Hahn jagt Henne - Was tun?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hahn jagt Henne - Was tun?

      Hallo miteinander,

      Einer meiner Hähne ist derzeit ziemlich aggressiv. Eigentlich ist er mit einer gelben Henne zusammen, mit der er bereits mehrfach Nachwuchs hatte.

      Doch seit einige Wochen kriselt es extrem. Er jagt die Henne permanent, treibt sie bis auf den Boden der Voliere und lässt sie von dort nicht mehr hoch kommen.
      Gleichzeitig zeigt er deutliches Interesse an einer anderen Henne, die allerdings so gar keinen Bock auf ihn hat. Und weil er offenbar Konkurrenz in meinen schwarzköpfigen Hahn (mit neurologischen Problemen) hat, jagt er auch ihn immer wieder durch die Voliere.

      Das ganze spielt sich tatsächlich immer nur in der Voliere ab. Meine Vögel können den ganzen Tag frei im Zimmer fliegen und müssen nur zum Trinken und Fressen in die Voliere. Oftmals schlafen bzw. ruhen sie dort aber auch.

      Das Problem ist, dass mittlerweile so ziemlich alle großen Respekt vor ihm haben, aber auch der Großteil der Goulds in der Mauser sind. Dazu habe auch noch einen Jungvogel, der noch von dem jagenden Hahn hin und wieder (also ein bis zweimal am Tag) gefüttert wird.

      Ich meine, es ist die unbefriedigte Triebigkeit des Hahns, aber was kann ich auf die Schnellen tun, damit die Beteiligten endlich etwas Ruhe haben?
      Die gelbe Henne hat wirklich große Angst vor ihm und flüchtet bereits direkt auf den Boden der Voliere, wenn er nur in der Nähe ist. Die andere Henne, von der er etwas will, versteckt sich ständig und flüchtet ebenfalls vor ihm.
      Der Hahn mit den neurologischen Problemen wird extrem nervös, wenn er ihn sieht und fängt dann so richtig mit seinen Ticks an. Ihn mit dem Jungvogel extra sperren, lässt sich auch schwer bewerkstelligen, weil er ihn auch regelmäßig jagt und hetzt (der Jungvogel ist Silber, also ein besonders heikle Fall und ich möchte ihn ungern wegen solchen Stresses verlieren)...

      Habt ihr einen Tipp, was ich in dieser schwierigen Situation tun kann? Die Betroffenen Hennen und den "Neuro-Hahn" separieren, damit sie ihre Ruhe haben? :?:


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • @Bretone Epagneul was mach ich mit dem Jungvogel, den er noch ab und an füttert? Der kleine kommt theoretisch gut allein zurecht, bettelt den Alten aber doch noch hin und wieder an (heute nur einmal)...

      Übersteht er das ohne den Altvogel? Mir ist es ein Rätsel, warum er den alten immer noch anbettelt. Sein Geschwisterchen ist seit über 10 Tagen futterfest. :weiss nicht:


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2: