Passende Tränken/Trinkflaschen für meine Voliere gesucht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Passende Tränken/Trinkflaschen für meine Voliere gesucht

      Hallo miteinander,

      ich bräuchte einmal wieder euren Rat.

      Derzeit trinken meine Mövchen ausschließlich aus dem Badehaus. Da sie aber auch oft dort einfach nur drauf rumsitzen, verunreinigen sie das Wasser regelmäßig natürlich auch mit Kot und trinken dann natürlich auch wieder daraus.

      Ich habe mal gelesen, dass man gerade dann, wenn man einige Tage nicht zuhause ist, kein Badehaus anbieten sollte und stattdessen eben Wasserflaschen, damit das Wasser nicht durch Kot verunreinigt wird.

      Nur habe ich aufgrund des Gitterabstands meiner Voliere echt ein Problem: Von Außen lassen sich die Wasserflaschen definitiv nicht anbringen. Die kleinste Tränke, die ich gefunden habe, passt einfach nicht ins Gitter. :( Ich habe gehört, dass man Finken auch an Nippeltränken für Nager gewöhnen kann, aber das stelle ich mir ziemlich schwierig vor. Ich weiß auch nicht, ob die Vögel es so einfach verstehen. :hmm:

      Habt ihr noch eine Idee, was ich als Wasserflaschen anbieten kann? Bzw. habt ihr Tipps, wie man die Vögel an diese Nippeltränken gewöhnen könnte?
      Files


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Hallo Jenny,

      das Problem mit den Tränken hatte ich an manchen meiner Käfigen ebenfalls. Es gibt Fontänen mit ganz flachen schmalen Ausläufen - vielleicht passen die ja? Und wenn alle Stricke reißen: biege einfach das Gitter ein wenig auseinander, dann passt auch eine normale Fontäne in die Öffnung. Das habe ich teilweise an meinen selbstgebauten Volieren, die mit dem grün-ummantelten Volierendraht gebaut wurden, machen müssen.

      MfG,
      Steffi

      P.S. Hab ein wenig herumgesurft, um herauszubekommen, wie die von mir empfohlene Fontäne heißt. Ist gar nicht so einfach, weil es sie in D anscheinend nicht mehr gibt. Hab sie aber bei Blattner.nl entdeckt: "Fontäne für Vierkantgitter".

      P.P.S. Kugelventiltränken finde ich nicht geeignet - Zebrafinken sind z.B. Saugtrinker, die kämen damit vermutlich nicht zurecht.

      The post was edited 2 times, last by Munia maja ().

    • @amigomaus Leider nicht wirklich. Selbst die Tränken, die innen einhängbar wären muss ich immer kürzen.

      Die großen Volierentränken sind für das Gitter zu schwer und ich habe stets die Befürchtung, dass es durchreißt. :( Ich habe zum Teil schon Schwierigkeiten Äste anzubringen, weil die das Gitter auch permanent verbiegen. Teilweise hat sich das Gitter schon so verbogen, dass es nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. :(

      @Munia maja Meiner Erinnerung nach, sind diese Fontänen bereits besagte Fontänen für Vierkantgitter. :hmm: Ich habe sie ja nur probeweise bestellt, weil ich eben danach suche.
      Verbiegen lässt sich das Gitter nicht. Ich müsste jedes Mal einige Drahthaken abschneiden, was ich gern vermeiden würde. :(


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • a) Ein flaches Wasserglas in die Voliere stellen. Meine Ringel zB lieben es aus Gläsern zu trinken. Vielleicht mögen es die Mövchen ja auch; sie haben zumindest denselben Metallisé-Schnabel wie die Ringel ;-). Die Ringel gehen zwar auch zur Pipette, aber eher ungern. Wassergläser gefallen ihnen viel besser (die Ringel haben ein Faible für Glas und Metall, was vielleicht an ihrer Zeichnung und ihren Feder-Farben liegt; den Binsen ists egal, die trinken aus allem, was da ist) Je dicker dabei der Glasrand ist, desto lieber mögen sie es. Breite Schnapsgläser oder Teelicht-Gläser sind für sie ideal. Gläser dieser Art gibts in jedem 1€-Shop und du kannst die Grösse ja von der Grösse deiner Türchen abhängig machen. zB. ikea.com/at/de/p/ikea-365-glas-klarglas-10278356 oder waschbaer.at/shop/teelichtglae…t-original-von-weck-20252 oder amazon.de/Teelichtglas-Klar-Kerzenglas-10-Stk/dp/B005DSBLKC

      b) Ich würde einfach mit einem Seitenschneider (Gibts überall um ca. 5€) Drahtelemente rauszwicken. Vielleicht hast du ja von einem anderen Käfig (z.B. Türchen, wo Badehäuser eingehängt sind etc) noch nicht genutzte Gitterelemente, die für die Tränken passend sind. Die könntest du dann einfach mit Draht über der geöffneten Stelle fixieren und so die Standard-Tränken nutzen. Oder du zwickst ein paar Drahtelemente raus, schneidest mit Drahtblech (das gibts auch überall billig und zwar würde ich so eines nehmen, das sich noch mit einer grossen Schere schneiden lässt und dafür ev. mehrere Lagen nehmen) einen Rahmen, der für die Tränke perfekt ist, so dass sie einrastet und fixierst das Ganze auf der geöffneten Stelle mit Draht.

      c) Vielleicht funktioniert auch so ein Wasserspender? amazon.de/Gemini_mall®-Wassers…hensittiche/dp/B07D13T3KD. Dazu müsstest du auch ein paar Drahtelemente rausnehmen, aber dafür müsste nichts einrasten...

      d) Wie gross ist denn deine Gitter-Weite? Hier gäbe es zumindest zwei Grössen zur Auswahl bzw. ists auch zum Innenhängen: amazon.de/Etophigh-Trinkbrunne…-Vogelkäfig/dp/B07SVNF9L3

      e) Das sieht ja lustig aus: amazon.de/Vogel-Badewanne-Papa…ne-Duschbox/dp/B07RQQMPS3. Sollte zumindest beim Befestigen kein Problem sein... ob sie es dann als Tränke oder Bad verwenden, müsstest du wohl ausprobieren ;-)

      f) Kurios, was es alles gibt: amazon.de/Rambleña-Keramik-Vog…ndgefertigt/dp/B08868L9BC Die werde ich vielleicht mal via Prime testen... Denn wenn wir 1-2 Tage im Sommer verreisen, geht das zwar mit den normalen Pipetten auch, aber falls dieses Ton-Ding das Wasser frischer hält, behalte ich es (das ist ja das Gute am Versandhandel, dass man es nach einer Testphase wieder retournieren kann)... Ich werde berichten, ob das den Binsen oder Ringel gefällt oder ob sie lieber das Pipettenwasser haben...

      The post was edited 4 times, last by Heidi Wien ().

    • Schoko'finches wrote:

      ...

      @Munia maja Meiner Erinnerung nach, sind diese Fontänen bereits besagte Fontänen für Vierkantgitter. :hmm: Ich habe sie ja nur probeweise bestellt, weil ich eben danach suche.
      Verbiegen lässt sich das Gitter nicht. Ich müsste jedes Mal einige Drahthaken abschneiden, was ich gern vermeiden würde. :(
      Dem ersten Eindruck nach könnten es wirklich die erwähnten Fontänen für Vierkantgitter sein. Wenn die nicht passen, dann hast Du sehr enge Gitter.
      Allerdings wäre ich dann an Deiner Stelle dann "schmerzfrei" und würde tatsächlich oben und an der Seite jeweils eine Strebe abknipsen, dann sollten sie schon passen. Du solltest die Enden der Gitter noch gut abfeilen, damit sich die Vögel nicht verletzen.
      Ich weiß, dass es im Herzen weh tut, ein schönes Gitter zu zerstören, aber da geht in meinen Augen das Wohlergehen der Vögel vor. Ich habe auch bei meinen selbstgebauten Volieren "Löcher" in den Gittern schneiden müssen, damit die Fontänenausläufe durchpassten. Da ich mehrere verschiedene Volieren und Boxen habe, habe ich auch verschiedenartigste Tränkefontänen im Einsatz.

      MfG,
      Steffi
    • @Munia maja
      Ja, Ich habe bei dem Volierenbauer extra ebgmaschigen Draht bestellt aus Angst, dass die Herrschaften sonst reißaus nehmen. :lachen:
      Eigentlich wollte ich keine (weiteren) Löcher in den Draht machen, da ich bereits so viele Änderungen an der Voliere vornehmen musste... Überlegt hatte ich, ob ich von meinem alten Ferplast-Käfig das Gitter an der Voliere befestigen könnte. Aber das wird sicher auch wieder ein schwieriges Unterfangen. Dann eben die Löcher. Hoffentlich nehmen die Mövchen die Tränken wenigstens an. ;)


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2: