Wie viele Finken in Voliere

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wie viele Finken in Voliere

      Hallöchen miteinander,

      ich habe ja erst letztes Jahr die Madeira Double (L x T x H: 165 x 54 x 85 cm) gekauft. Darin sitzen derzeit 4.0 Mövchen, 2.2 Goulds und 1.0 Binsenhahn. Das funktioniert soweit auch richtig klasse...

      Derzeit sitzen aber in meiner großen Zuchtbox noch 2.2 weitere Goulds zur Eingewöhnung, die ich gern in die Madeira Double zu den anderen lassen würde, bin allerdings unsicher, ob das platztechnisch passen würde oder ob ich dann nicht beispielsweise die Mövchen und den Binsenhahn separieren müsste. Könnt ihr mir da helfen?


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Hallo Jenny,

      schon Dein jetziger Besatz ist grenzwertig, deshalb würde ich die Vögel nicht dazu setzen. Wenn der Käfig tiefer wäre, ginge das vielleicht, aber mit gerade mal einem halben Meter ist das zu wenig. Ich selbst habe eine große Zuchtbox (Sonderanfertigung mit L x T x H: 168 x 50 x 70 cm), da sind manchmal sogar schon zwei Paare zu viel, weil die Vögel die Länge zwar zum Fliegen nutzen, zur Ruhe und als Rückzugsraum benötigen sie aber v.a. die Tiefe (Die meisten Prachtfinken sitzen zur Ruhe/zum Schlaf irgendwo oben im geschützten Eck). Ich würde die Gouldamadinen zusammen einsetzen und für den Rest eine weitere Behausung suchen.

      MfG,
      Steffi
    • Hallo Steffi,

      danke für deine Antwort. :thumbsup: Ich finde den derzeitigen Besatz auch schon grenzwertig, auch wenn es tatsächlich ganz gut funktioniert. Weil ich aber Leute kenne, die meinten, dass da locker noch die doppelte Anzahl an Vögeln reinpassen, wollte ich mal Meinungen von den Profis hören... ;)

      Dann werde ich wohl mal etwas umplanen, die Zebrafinken aus meiner 2. Voliere ausquartieren und die Mövchen nebst Binsen-Hahn in diese setzen... dann muss ich eben darüber nachdenken, ob ich nicht vielleicht die Zebrafinken abgebe... :hmm:


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Guten Abend,
      @'Schoko''finches: ich finde es gut, dass du dir Gedanken darüber gemacht hast, ob es nicht zu viele Tiere in einer Voliere sind.
      Bei verschiedenen Arten kann es ja öfter mal zu Meinungsverschiedenheiten kommen grade wenn der Platz begrenzt ist.

      Man darf aber auch nicht vergessen, dass diese Vögel Schwarmtiere sind und sich in größeren Gruppen wohler fühlen, auch wenn sich dort einzelne Paare finden.
      Grundsätzlich würde ich sagen, dass wenn sich alle Tiere untereinander verstehen, man diese auch in so einer Voliere, wie du sie hast, halten kann.

      Grüße, Icke
    • @Icke
      Ja, noch funktioniert es. Da ich aber vier weitere Goulds dazu setzen möchte, weiß ich nicht, ob sich dann nicht doch mal Streitigkeiten oder Nervosität entwickeln könnten. :hmm: Die vier Goulds, die bisher mit den anderen Vögeln in der Voliere sitzen, sind sehr ruhige Gesellen, die sogar in der Freiflugzeit mit meinen Zebrafinken bestens zurecht kamen.

      Die vier Goulds, die aber jetzt mit inie Voliere sollen, sind doch recht zickige Gesellen und fauchen sich sogar gegenseitig regelmäßig an, wenn man sich auf die Pelle kriecht.

      Als ich die Voliere geplant habe, habe ich direkt für die Goulds, die lieber einzeln sitzen, Lamellensitze gekauft. Es sind ausreichend genügend Sitz-/Schlafplätze dadurch in der Voliere vorhanden, um sich aus dem Weg zu gehen. Die Mövchen schlafen auf ihren Korksitzbrettern... Allerdings könnte es tagsüber, wenn die Vögel umherflattern möchten, dann doch etwas eng werden könnte, wenn es bei dem Besatz bleibt. :hmm:

      An sich hätte ich ja 2 Volieren, wo ich alle Vögel echt toll verteilen könnte. Problem ist aber mein Zebrafinken-Pärchen, das eine Voliere derzeit für sich beansprucht. Sie mit den Mövchen (alles Hähne) zu vergesellschaften, könnte für die Zebrafinken-Henne unglaublichen Stress bedeuten und die Dame reagiert bei Stress gern mit Aggressivität. Wenn ich wüsste, wo ich die Zebrafinken unterbringen könnte, um die 2. Voliere nutzen zu können, dann wäre das Problem extrem schnell gelöst. Nur habe ich leider im Wohnzimmer keinen Platz für einen weiteren Käfig... Sie abgeben möchte ich aber nicht, weil sie handzahm sind. :( Eine schwierige Aufgabe für mich. Entweder muss ich die Zebrafinken schweren Herzens abgeben oder ich muss mein Wohnzimmer noch mehr einschränken, um Platz für einen weiteren Käfig zu schaffen. :grübel:


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Sicherlich würde es erstmal etwas stressig werden, wenn du die neuen Vögel reinsetzt, das wäre aber normal und sollte sich auch iwann wieder geben.

      Das mit deinen Zebrafinken ist eine schwierige Situation, das kannst nur du wissen.
    • @Icke

      Icke wrote:

      Sicherlich würde es erstmal etwas stressig werden, wenn du die neuen Vögel reinsetzt, das wäre aber normal und sollte sich auch iwann wieder geben.

      Das mit deinen Zebrafinken ist eine schwierige Situation, das kannst nur du wissen.
      Vielleicht könnte ich es einfach mal versuchen mit den zusätzlichen Goulds und schauen, was passiert. :hmm: Wenn es dann absolut nicht klappt, kann ich die Vögel immer noch umquartieren und bis dahin habe ich vielleicht auch einen Platz für meine Zebrafinken gefunden... :D


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

      The post was edited 1 time, last by Schoko'finches ().

    • @kleinesLicht
      Um Gottes Willen. Nein. Da hast du mich komplett missverstanden. :lachen:
      Ich meinte natürlich, dass ich versuchen werde die anderen 4 Goulds mit den Mövchen, Goulds und dem Binsen-Hahn zu vergesellschaften.

      Hab gestern aber mit meiner Kollegin gequatscht und die hatte fast schon eine perfekte Idee, wie es mit der Umsortierung der Piepser am besten klappt.

      @Strubbel
      Ein Erweiterungsmodul passt bei mir leider nicht mehr rein. Dafür reicht der Platz im Zimmer hinten und vorne nicht... :(

      Werde wohl oder übel die Zebrafinken in die Zuchtbox sperren und ihnen regelmäßig Freiflug bieten, wenn dies nötig ist. Dann kann ich die anderen Vögel auf die beiden Volieren verteilen...


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2: