Wo/wie Ringelastrilde finden?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wo/wie Ringelastrilde finden?

      Hallo zusammen :)

      Ich suche nach zwei Ringelastrilddamen und bin so langsam ratlos. Bisher habe ich nichts finden können, was so ungefähr im Umkreis von 100km liegt.
      • Inserat im tierflohmarkt gemacht
      • Inserat hier im Forum geschaltet
      • In einer Facebook-Gruppe für Prachtfinkenzüchter gefragt
      • Beim lokalen Verein angefragt und den Züchter für Ringels kontaktiert
      • Ebay Kleinanzeigen und andere Portale durchforstet
      Habt ihr eine Idee, wo ich vor nächstem Sommer eine Erweiterung für die kleine Gruppe finden könnte? :?:
      Liebe Grüße,
      Withi :ringel:
    • Danke für eure Antworten!

      Schoko wrote:

      Einzelne Hennen ist wirklich ein großes Problem. Da muss man wirklich lange nach suchen. Du könntest vielleicht anbieten, dass du noch zusätzlich ein Pärchen (also Hahn und Henne) aufnimmst wenn du den Platz noch hast. So hat es bei meinen Goulds zumindest geklappt. :D

      Hm... Mit einem weiteren Pärchen wäre ich dann bei einer Verteilung von 3,1 - etwas viel Testosteron, wenn der Frühling beginnt. Und für zwei zusätzliche Pärchen fehlt mir leider der Platz. :(

      kleinesLicht wrote:

      Die Ringel werden meines Wissens nach nicht mehr ganz so oft gezüchtet, weil die Nachfrage einfach nicht da ist. Ich schätze da wirst Du etwas weiter fahren müssen.
      Große Vogelbörsen könnten eine Anlaufstelle sein. Zwolle würde mir einfallen.
      Das kann ich gar nicht nachvollziehen. Ringel sind solche liebenswerten Vögel... :(
      Hui, Zwolle ist am Wochenende abends (!) schon über 5 Fahrtstunden entfernt :ohnmacht:

      An anderer Stelle wurden Märkte in Kandern, Haslach und Raststatt, Crailsheim, Rheinstetten, Göppingen, Urbach, Weißenhorn, Illingen und Offenburg aufgelistet. Wisst ihr, ob diese noch stattfinden? Teils steht auf den Vereinsseiten nichts zu den Börsen.

      amigomaus wrote:

      Hallo auf Börsen zu schauen ist eine Möglichkeit aber einzelne Hennen sind immer schwer zu bekommen. Wenn es wärmer wird kannst du ja bundesweit schauen und dir die Tiere schicken lassen.Gruß Rainer
      Beim Versand bin ich so hin- und hergerissen. Abgesehen vom Stress für die Vögel selbst sehe ich da den Nachteil, dass ich sie mir vor dem Kauf nicht ansehen kann. Ideal finde ich es ja bei einem Züchter vorher zu sehen, wie sie gehalten werden...
      Liebe Grüße,
      Withi :ringel:
    • Nein, du verstehst das jetzt falsch. Ich habe eine einzelne Henne gesucht. Weil Züchter nicht gern einzelne Hennen abgeben, habe ich eben noch zusätzlich ein Pärchen genommen. Also 2 Hennen, 1 Hahn.
      Bedeutet in deinem Falle also: du suchst 2 Hennen und nimmst noch ein Pärchen dazu = 3 Hennen, 1 Hahn... also insgesamt dann zuhause 3 Paare.

      Aber wenn das Platztechnisch bei dir sowieso nicht klappt, dann bleiben nur die Börsen.


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Okay, ich habe mir die Termine für die Vogelbörsen notiert und mal angefragt, ob es in den Vereinen Ringel-Züchter gibt. :)

      Schoko'finches wrote:

      Nein, du verstehst das jetzt falsch. Ich habe eine einzelne Henne gesucht. Weil Züchter nicht gern einzelne Hennen abgeben, habe ich eben noch zusätzlich ein Pärchen genommen. Also 2 Hennen, 1 Hahn.
      Bedeutet in deinem Falle also: du suchst 2 Hennen und nimmst noch ein Pärchen dazu = 3 Hennen, 1 Hahn... also insgesamt dann zuhause 3 Paare.

      Aber wenn das Platztechnisch bei dir sowieso nicht klappt, dann bleiben nur die Börsen.
      Ah, das macht Sinn!
      Also im Moment sind die Ringel in einer Zimmervoliere mit den Maßen 94 x 70 x 110 (L x B x H), dazu gibt es beinahe täglich Freiflug. Zu 4. fände ich die Größe noch okay, bei 6 Vögeln wird es meines Erachtens nach kritisch. Vor allem, wenn die Hackordnung festgelegt wird. Bei mir gibt es demnächst privat ein paar Umstellungen, wodurch ich hoffentlich bald in eine größere Wohnung komme. Dort ist dann eine größere Zimmervoliere geplant, die auf jeden Fall endlich länger als hoch sein soll. Dort wären dann 6 Paare auch kein Problem. Aber bis dahin würde es schon sehr eng werden, oder nicht?
      Liebe Grüße,
      Withi :ringel:
    • Withi wrote:

      An anderer Stelle wurden Märkte in Kandern, Haslach und Raststatt, Crailsheim, Rheinstetten, Göppingen, Urbach, Weißenhorn, Illingen und Offenburg aufgelistet. Wisst ihr, ob diese noch stattfinden? Teils steht auf den Vereinsseiten nichts zu den Börsen.

      Die meisten Seiten geben eigentlich ihre aktuellen Termine bekannt. Crailsheim zum Beispiel. vogelboerse-crailsheim.de/
      Im Forenkalender hier, versuchen wir auch immer zeitnah die wichtigsten Börsen einzutragen.

      Withi wrote:

      Hui, Zwolle ist am Wochenende abends (!) schon über 5 Fahrtstunden entfernt

      Gibt viele Leute, die fahren durch halb Deutschland um Vögel zu kaufen. :lachen: Oder Du kennst jemanden der Dir Vögel von da mitbringen kann, machen auch viele.

      Withi wrote:

      Das kann ich gar nicht nachvollziehen. Ringel sind solche liebenswerten Vögel...
      Naja, hübsch sind die Vögelchen wirklich. Aber ich muss zugeben, im Wohnzimmer wollte ich sie auch nicht haben. Sind sehr quirlig und können ziemlich ausdauernd und nervige Ruflaute von sich geben. :schämen:
      VG
      :jap.mövchen: :gouldamadine:
    • Hm... ich wohne in einer 1-Zimmer-Wohnung mit meinen Ringels und habe mich noch nie an ihnen gestört. Aber ich kann es nachvollziehen, dass sie anderen nervig werden könnten, wenn sie mal wieder 'ihre 5 Minuten' haben. :D

      Ich weiß, dass es viele gibt, die für ihre Vögel durch das halbe Land und Teils auch nach Österreich oder in die Niederlande fahren. Bei mir ist das aber einfach nicht drinnen. 200km sind wirklich so ziemlich die Obergrenze, da ist dann von mir aus auch Bayern und der komplette Bodenseeraum inbegriffen.
      Gibt es hier denn Züchter, die aus dem Raum Stuttgart/Heilbronn/Ludwigsburg o.ä. kommen und demnächst weiter auf Reisen gehen (sprich z.B. Niederlande/Nordddeutschland) um ihren Bestand zu erweitern?
      Liebe Grüße,
      Withi :ringel:
    • Hallo, danke für eure Tipps.
      Ich habe bei Straubing und Meitingen angefragt, ob sie Ringelzüchter im Verein haben, oder wissen, ob welche angeboten werden sollen.
      Auch den Herren aus dem Tierflohmarkt habe ich versucht zu erreichen.

      Kommt denn jemand von euch aus dem Südwestdeutschen Raum? :)
      Liebe Grüße,
      Withi :ringel:
    • @ Withi: da du ja nicht züchten willst, wäre es vielleicht besser nur Ringel-Hähne zu haben?

      Ich kann dir nur aus meiner Binsen-Erfahrung berichten: wir haben ursprünglich mit 2 Hennen und 2 Hähnen gestartet. Kaum hatten sie ihre Paarungsphasen wurden aus dem süssen, harmonischen 4er Schwarm 2 egoistische Pärchen mit Territorial-Denken... sobald sie Balzen und Eierlegen verteidigen sie die Ei-Umgebung und sind nicht mehr harmonisch zueinander... die Binsen sind sehr friedlich und verletzen sich dabei zwar nicht, aber trotzdem hat es uns genervt, dass die Vögel nicht mehr gemeinsam harmonisch geflogen sind, sondern sich gegenseitig eher die Orte streitig machten... Wenn das Eilegen und die Triebigkeit vorbei waren, waren sie wieder ein harmonischer 4er Schwarm... Trotzdem ist uns die Streiterei und die Ei-Unfruchtbarmacherei alle 1-2 Monate - sonst hätten sie sich wohl explosionsartig vermehrt - nach ein paar Monaten so auf die Nerven gegangen, dass wir uns eine Lösung überlegt haben: die Kinder wollten Ringel, weil sie wie Harry-Potter-Eulen aussehen und ein Binsenzüchter brauchte gelbe Hennen. So haben wir dann schweren Herzens die zwei Binsen-Hennen gegen zwei Ringel-Hennen getauscht. War eine gute Lösung. Der Züchter gab uns - wie verabredet - von unseren Binsen-Hennen zwei Nachwuchs-Hähne, so dass sie wieder ein 4er Schwarm sind... und diesmal ohne Paarungsgelüste und ohne lästigem Territorial-Markieren... Ich kann einen Schwarm aus 4 Hähnen nur empehlen.

      Und ich fürchte die Ringel sind ähnlich fruchtbar wie die Binsen. Unsere zwei Ringel-Hennen legen auch ohne Hahn alle paar Monate Eier. Da sie unbefruchtet sind, lassen wir sie darauf solange brüten wie sie wollen... aber wären da jetzt noch Hähne dabei, dann würden sie sich wohl konkurrenzieren und streiten wie die Binsen...
    • Hallöchen, danke dass ihr fleißig mit gesucht und mir Tipps gegeben habt. Letzten Samstag waren wir in Straubing und ich bin fündig geworden: In den Quarantänekäfig sind zwei zarte, schöne rezessive braune Ringeldamen eingezogen.
      Sie sind noch sehr scheu, aber die Grüppchen sind zumindest sehr aneinander interessiert. :)

      Ich hatte ja zwischendrinnen auch mehr Ringel als meine beiden verbliebenen Herren. Ich konnte hier jetzt kein stark differierendes Verhalten feststellen. Meine beiden Männer scheuchen sich beide mal durch die Gegend, wenn der andere zu nah ans Schlafnest kommt. Abgesehen davon kuscheln sie aber gerne miteinander. So war es bisher auch mit Weibchen im Käfig, auch in der Brutstimmung.
      Ich bin trotzdem dankbar für dein Erfahrungswissen und werde da ein besonderes Auge drauf haben. :)
      Liebe Grüße,
      Withi :ringel: