Vögel stoßen sich in Zuchtbox den Kopf

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Vögel stoßen sich in Zuchtbox den Kopf

      Hallöchen ihr Lieben,

      Bereits Anfang des Jahres ist mir bei meinen ersten Vögeln in Quarantäne in der Zuchtbox von Graf aufgefallen, dass diese immer wie wild gegen die Decke oder die Seitenwände flattern, weil sie offenbar denken, dass es dort weiter geht.

      Vor einigen Wochen saß dann mein Senior-Goulds-Hahn in dieser Box und hatte zumindest das Problem, als ich ihn in die Box ließ und später, als ich ihn rausgegangen have, um ihn mit den anderen zu vergesellschaften.

      Nun sitzen erneut Vögel in dieser Box und wieder tritt dieses "Phänomen" auf. Die derzeitigen Bewohner sind sogar so flink, dass sie gegen die Seitenwand (auf einer Seite habe ich Löcher gebohrt - dort tritt das Problem nicht so häufig auf) flattern, wenn sie so viel Schwung haben, dass sie die Stange nicht rechtzeitig treffen... :fliegen:

      Habt ihr einen Tipp für mich, was ich dagegen unternehmen kann? Die Box soll eigentlich mein Quarantänekäfig sein. Aber so habe ich eher die Angst, dass der Käfig den Vögeln eher schadet, wenn sie ständig irgendwo gegen knallen. :(


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Guten Abend,
      die Idee mit den Kunstgräsern ist eigentlich nicht schlecht, wenn du aber einen reinen Quarantänekäfig einrichten willst, ist vielleicht besser auf solche Gräser zu verzichten, da sich in ihnen viel Schmutz festsetzen kann und sie sich nach Ende der Quarantänezeit schwer reinigen lassen.
      Du könntest alternativ die Seitenwände mit einem dunkelfarbigen Stift markieren, sodas die Vögel sehen, dass dort eine Barriere ist.
      Die Decke könntest du mit einem Tuch oder etwas ähnlichem polstern. Das Tuch kannst du nach dann einfach nach jeder Quarantäne austauschen.
      Sicherlich ist das keine Ideale Lösung, aber ein Quarantänekäfig ist ja nur ein Übergangsheim bevor es in die schöne Voliere geht.
      Grüße
    • Kunstpflanzen oder Gräser wären natürlich toll, weils den Vögeln vermutlich am besten gefällt. Wenn das wegen Sauberkeit und Quarantäne nicht geht, dann könntest du links und rechts eine Kolbenhirse querhängen oder notfalls mit Tixo an die Wand kleben, da bremsen sie dann vermutlich schon aus Appetit ab :D Was wir auch anfangs gemacht haben, um die Fenster beim Freiflug zu markieren: Tupfen mit Kinder-Fingerfarbe... Oder auch ein Pflanzenbild raufkleben... Schnüre davor spannen... Die Vögel tun sich bei der hellen Farbe mit Beleuchtung ohne Markierung vermutlich total schwer Entfernungen einzuschätzen...

      The post was edited 1 time, last by Heidi Wien ().

    • Hallo es gibt Kunstgräser in verschiedenen Größen im Topf das sollte kein Problem sein . Wenn die Pflanzen verschmutzt sind in einem Eimer mit warmen Wasser einweichen bis dich der Schmutzt löst und dann abduschen und alles ist wieder sauber.Gruß Rainer