Unverträglichkeiten von "Nahrungsergänzungen" bei Finken?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Unverträglichkeiten von "Nahrungsergänzungen" bei Finken?

      Hallo miteinander, :huhu:

      Ich wollte einmal nach euren Erfahrungen fragen, was Pülverchen in Futter und Trinkwasser anbelangt.
      Ich mache bei meinen Vögeln immer wieder die Entdeckung, dass sie bestimmte Sachen anscheinend nicht vertragen, anfangen zu plustern oder plötzlich niesen. Weil zumindest meine Goulds aber ziemlich angeschlagen bin, bin ich auf Vitaminzusätze angewiesen.

      Es begann mit Avisanol, einem Calciumkonzentrat: Wenn ich es ins Trinkwasser mischte (ob nach Anweisung oder stark unterdosiert), die Binsenhenne begann zu plustert und war erst wieder fit, als es wieder Wasser pur gab.

      Nun habe ich bei meinen Goulds ähnliches bei Korvimin beobachtet:
      Auf Anraten habe ich es ins Futter gemischt. Tierärzte empfehlen das Mittel ja auch. Aber dann fangen meine Goulds an zu plustern und Niesen. Ich weiß, dass einer der Hähne Hefen hat (es wurden aber nur Umgebungshefen, nichts schlimmeres, festgestellt). Kann es daran liegen?

      Bei dem Vitamin B Mittel von Bird-UP (Hungenberg) habe ich keinerlei Probleme, das Multivit.-Präparat und das Mauserpräparat (BirdUP-Plume) rühren die Vögel nicht an. Ebenso Nekton-Produkte.

      Wie kann ich meine Vögel mit wichtigen Nährstoffen (besonders während der Mauser) zusätzlich unterstützen? Gerade die Goulds rühren kein Grün- und Keimfutter an. :(


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Hallo Jenny,

      Vielleicht kannst du Dich erinnern, das einer unserer Gouldhennen, ein recht stumpfes Gefieder hatte. Daher haben wir uns gerade in letzter Zeit viel mit dem Thema beschäftigt:

      Aktuell bekommen sie alle Dienstags birdsandmore.de/shop/index.php…031&ID=7&ID_2=38&attribut= und Donnerstags birdsandmore.de/shop/index.php…041&ID=7&ID_2=38&attribut= Jeweils eine Messerspitze ins Trinkwasser. An diesen Tagen reichen wir auch nur einen Napf Trinkwasser und entfernen auch die Badewanne.

      Anfänglich mieden sie das auch und beschwerten sich doch deutlich. Auch kam es zu deiner Beschreibung, welche wir mehr als ein „bah“ als ein „niesen“ beurteilt haben. Das hat sich aber schnell gegeben. Der Durst hat es rein getrieben und inzwischen sind sie es gewohnt. Das hat bei uns nur zwei Wochen gedauert. Sprich also zwei gaben pro Mittel. Das Plusten hat schon am ersten Tag geendet. Allerdings haben wir nun auch keine Binsen.

      Egal ob nun BirdUp oder anderes, sehr zu empfehlen ist dies birdsandmore.de/shop/index.php…61&ID=18&ID_2=85&attribut= Es kostet nichts und Du kannst es bei einer Bestellung einfach beilegen lassen. Darin wird ausführlichst beschrieben was benötigt wird. Auch was genau welches Vitamin macht etc. pp.

      Die Plume werden wir erst wieder zur nächsten Mauser testen.

      Noch eine Sache am Ende: Wenn wir uns richtig erinnern, dann wolltest Du doch keine Nachzuchten mehr? Dann würden wir von Keimfutter abraten, dieses soll wohl stark Triebfördernd sein.
      :paul: Doreen & Mike :jap.mövchen:

      The post was edited 1 time, last by Strubbel ().

    • @Strubbel

      Danke für eure Antwort.

      Bzgl. Des Niesens: es ist kein Kopfschüttel, wie ein "Bäh...", das machen sie auch, ja, aber das ist selbst bei Wasser pur bei mir so... Nein, meine Vögel niesen richtig (vergleichbar mit dem Niesen bei Luftsackmilben), wenn ich Korvimin über das Futter gebe. Oftmals haben sie dann sogar Probleme nachts durchzuschlafen. :weinen:

      Die birdup-Produkte nutze ich auch. Mit denen klappt es auch super. Außer Plume. Das mögen die Vögel überhaupt nicht.

      Züchten tue ich mit den Mövchen und Zebrafinken nicht mehr... Die Zebrafinken sitzen extra und die Mövchen sind nur Hähne. Daher ist die Gabe von Keimfutter jetzt nicht so schlimm. Mit den Goulds und Binsen würde ich schon noch züchten, allerdings nicht mehr dieses Jahr. ;)


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2: