Kratzer oder Krankheit ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kratzer oder Krankheit ?

      Moin,

      uns ist bei unseren Schwarzkopf Goulds etwas aufgefallen.

      Um die Augen herum haben sie Stellen die verkrustet aussehen.
      Wir hatten die Tage vorher ein Pärchen Zebrafinken, diese waren leider sehr agressiv und haben unter anderem die Schwarzköpfchen vertrieben und oder gejagt.

      Könnte die "Kruste" auch daher kommen ?

      Das Bild vom Hahn ist leider schlecht geworden bei der Henne ists besser zu erkennen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Doreen und Mike
      Files
      :paul: Doreen & Mike :jap.mövchen:

      The post was edited 2 times, last by Strubbel ().

    • Vielleicht hast Du Dir über die Zebrafinken etwas eingefangen. Vielleicht kommt es aber auch von den Attacken oder vom Stress den die Goulds hatten. Gouldamadinen sind ziemlich anfällig.
      Ein paar Tage beobachten ob sich die Tiere viel kratzen oder nachts unruhig schlafen und ob es schlimmer wird. Wenn ja würde ich zum TA gehen. Aber es muss ein vogelkundiger TA sein. Normale
      TAs wissen nichts von Vögeln, erst recht nicht von Prachtfinken.
      VG
      :jap.mövchen: :gouldamadine:
    • Ich würde es wie kleinesLicht machen. Beobachten und wenn die Tiere auffälliges Verhalten zeigen, dann ab zu vogelkundigen Tierarzt.

      Hattet ihr die Zebrafinken eigentlich vor der Vergesellschaftung in Quarantäne?

      Ich könnte mir schon vorstellen, dass es eine Verletzung durch die Zebrafinken ist. Wenn ich meine Zebrafinken miteinander streiten sehe, dann möchte ich nicht derjenige sein, der es ab bekommt. ;)


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • und schon wieder vielen lieben Dank für Eure Ratschläge :)

      Nein, keine Qarantäne vorher. Leider sind wir da wohl viel zu blauäugig dran gegangen.
      Waren im guten Glauben weil wir sie bisher alle vom gleichen gekauft haben.

      Wir werden Euch auf dem laufenden halten wie sich alles entwickelt ;)
      :paul: Doreen & Mike :jap.mövchen:
    • Statusupdate:

      die erste Behandlungsrunde mit Ivermectine ist durch.

      Die Rasselbande wirkt nun allgemein wieder fitter, wacher und ausgelassener.
      Auch die Federfarben leuchten wieder mehr und nun müssen nur noch die kahlen Stellen wieder verheilen.

      In 14Tagen ist dann die Nachbehandlung... wir halten Euch weiter auf dem Laufenden :)
      :paul: Doreen & Mike :jap.mövchen:
    • kleinesLicht wrote:

      Also doch Milben. :ohnmacht: Habt ihr alle Vögel behandeln lassen ? Auch die Zebrafinken ? Sonst kommen die immer wieder.

      Die Zebrafinken haben wir nach ca. einer Woche wieder abgegeben :(

      Es hat einfach nicht funktioniert, sie haben die komplette Voliere als ihr Eigentum angesehen.
      Es war für alle purer Stress. Der Altbestand war nur noch auf der Flucht oder saß mit weit offenem Schnabel völlig erschöpft am Boden.


      Aber ja, wir haben sonst alle behandelt und die Voliere gründlich gereinigt.
      Außerdem haben sie nun auch endlich ihre Lampe bekommen und genießen das „Sonnenbad“ ;)
      :paul: Doreen & Mike :jap.mövchen:
    • Moin,


      wir schulden Euch ja noch ein Update, kurz und knapp: es heilt!


      Auf den Fotos ist es diesmal deutlich besser zu erkennen weil wir mit der Technik inzwischen auch besser klar kommen :hihi:
      Files
      :paul: Doreen & Mike :jap.mövchen:
    • Moin,

      es ist wieder einmal Zeit für ein Update beginnend mit einer Zusammenfassung:
      • im Februar kamen alle 6 zu uns
      • im Juni begannen die Mövchen mit Ihrem Paarungsverhalten und stressten unsere „Ängstliche“ - dies ist inzwischen vorbei
      • im Juli kamen die beiden Zebrafinken, die das Stresslevel verschlimmerten und uns nach einer Woche wieder verlassen mussten
      • im Anschluss folgte dann eine Ivermectine Behandlung
      Inzwischen geht es soweit allen wieder recht gut. Es ist ist Ruhe und Alltag eingekehrt. Die zwei Stellen an den Schnäbeln sind verheilt. Bis auf das nun folgende aber....

      Unsere Ängstliche hat jetzt zwar von ihren „Mitbewohnern“ Ruhe jedoch war es wirklich zu viel für sie. Direkt hinter ihrem linken Auge bekam sie eine kreisrunde, kahle Stelle. Alle haben eine 3Tageskur mit Vitamin-B-Komplex hinter sich und sie verbringt seit zwei Tagen die meiste Zeit direkt unter der Lampe. Das erste mal Aufgefallen ist und dies vor einer Woche und die Behandlung hat sofort angeschlagen. Sie ist kaum wieder zu erkennen. So wuselig, neugierig und leider auch triebig haben wir sie noch nie erlebt.

      Wir halten Euch weiter auf dem Laufenen
      (das mutiert langsam zu einem Blog :grübel: )
      Files
      :paul: Doreen & Mike :jap.mövchen:

      The post was edited 1 time, last by Strubbel ().

    • :moin:

      Endlich können wir dieses Thema beenden!

      Wir freuen uns gute Nachrichten hinterlassen zu können: Die Gouldshenne hat wieder ihr schönes Aussehen, Glanz und Vitalität. Die letzten kleinen Stellen verschwinden mit Sicherheit spätestens bei der nächsten Mauser. :tanz3:

      Danke nochmal an alle :danke:
      Files
      :paul: Doreen & Mike :jap.mövchen: