Diamantfink - Wann von Eltern trennen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Diamantfink - Wann von Eltern trennen

      Guten Abend zusammen.

      Wie bereits berichtet habe ich von meinem geretteten Diamantfinkenpaar zwei Jungvögel bekommen. Gestern Abend dann der Schreck, der jüngere Jungvogel saß völlig erschöpft auf dem Käfigboden und es fehlten ihm ein Teil der Schwanzfedern. Wir haben dann sofort den Hahn von den Jungvögeln getrennt. Jetzt haben wir heute Nachmittag mitbekommen, dass der größere Jungvogel den Kleinen ebenfalls hackt. Meine Frage ist nun, ab wann können wir die Eltern von den Jungvögeln trennen und macht es Sinn auch die Jungvögel zu trennen. Der Kleine wird ab und zu noch von der Henne gefüttert.

      Danke schon mal für die Meinungen dazu.

      P.S. Zu allem Überfluss ist mir heute noch einer meiner Wellenastrilden tot von der Stange gekippt.
    • Wenn der Hahn wieder triebig wird oder ähnliches kann es durchaus passieren dass er zu viel radau macht.
      Ich hätte den Hahn höchstwarscheinlich auch getrennt.

      Wie alt sind denn die JV derzeit bzw. wie lange sind sie ausgeflogen?

      Das mit dem Wellensittich tut mir leid, wie alt war er denn? War es ein standard oder ein "normaler"?

      Sittiche und Papageien waren früher mein Steckenpferd.
      Liebe Grüße aus Österreich - Euer Prachtfink 2.0

      :gouldians:
    • Von den Elterntieren darf man die Jungvögel erst trennen, wenn sie wirklich futterfest sind.

      Das mit dem Streiten/Haken ist wahrscheinlich normal. Hattest du nicht auch geschrieben, dass sie noch in Quarantäne sitzen? Der Käfig ist sicher recht klein. Bei etwas mehr Platz hätte der Kleine auch die Möglichkeit, um den Attacken der anderen Auszuweichen.

      Hast du noch ein Nest im Käfig der Diamantfinken? Wenn ja, dann kannst du es entfernen. Das hilft vielleicht. :hmm:


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Hi Estrilda,

      ich hab schon oft gelesen, das Diafinken manchmal auch auf ihren Nachwuchs losgehen, wenn die Unterkunft nicht groß genug ist
      Ich denke auch eine Woche brauchen die Jungen mindestens noch, bis sie richtig futterfest sind. Wenn der große den Kleinen nicht zu sehr attackiert, müsste es gehen.
      Am besten gut beobachten, die Beiden. :guck:

      Tut mir sehr leid um Deinen Wellenastrild, wie alt werden die Vögel eigentlich im Durchschnitt?
      VG
      :jap.mövchen: :gouldamadine:
    • Also, Mutter und die beiden Jungen sind umgezogen. Der Große ist fleissig dabei zufliegen. Der Kleine schafft kurze Strecken und landet mehr oder weniger sanft auf dem Boden. Auf den Stangen sitzen klappt ganz gut ohne richtigen Schwanz. Der Kleine wird regelmäßiger, der Große ab und zu gefüttert. Das Nest steht auf dem Boden, der Kleine nutzt es zum schlafen. Leider schubst der Große den Kleinen bei seinen Flugmanövern manchmal von der Stange.
      Ich muss leider abwarten....
      Hoffe der Kleine schafft es.
      Danke für Eure Antworten.