Braucht die T5-Röhre wirklich kein Vorschaltgerät?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Braucht die T5-Röhre wirklich kein Vorschaltgerät?

      Hallöchen miteinander. :mütze:

      Ich habe mir vor einigen Wochen die folgende Beleuchtungseinheit von Arcadia besorgt.
      proinsects.com/voegel/beleucht…boXPmxRKKYqhoCkZYQAvD_BwE

      Mir wurde vom Verkäufer versichert, dass man hierfür kein Vorschaltgerät benötigt. Nun wollte ich von der Box gerade ein Foto machen mit Beleuchtung und stelle mit Erschrecken fest, dass die Röhre extrem flackert. :schock: Die Röhre ist neu und war bisher nur probeweise 1-2mal eingeschalten.

      Brauche ich doch ein Vorschaltgerät?


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • ALLE Röhren brauchen ein EVG! Die Frage ist nur, braucht man ein externes, zum zukaufen oder ist es integriert. Ich sehe keine Angaben zu EVG, also nehme ich an, diese Funzel hat keines integriert und außerdem, sieht man auf de Foto die Frequenz von 50 Hz.

      Entweder war das wieder einer dieser Pseudo Fachverkäufer der keine Ahnung hat oder er wollte dir die Leuchte nur verkaufen.
    • @raptor49
      Das verlässt man sich einmal auf das Fachwissen. :ohnmacht:

      Hatte vor einer Weile beim Vogelladen eine Vogellampe gekauft, wo auch nichts von einem EVG erwähnt ist. Die Lampe ist allerdings komplett flackerfrei... Hätte ich bloß dort wieder eine gekauft. :(

      Kannst du mir vielleicht ein Vorschaltgerät empfehlen?


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Ich habe übrigens mal dreist Arcadia angeschrieben und gefragt, ob man nun ein Vorschaltgerät dafür braucht oder nicht und die sollten ja eigentlich wissen, was Sache ist.

      Die Antwort kam mir dann doch etwas zu schnell, um von Fachwissen reden zu können, meine ich beinahe:

      "Diese Lampen bewegen sich schneller als Vögel zwischen 30 und 50 km pro Sekunde sehen können. Einige Kameras reagieren jedoch empfindlich darauf. Normalerweise iPhones.
      Dies ist eine Kamerasache, kein Vogel.
      Nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste." [übersetzt aus dem Englischen]


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Falls die Röhre flackert, ist da kein EVG drin. Ich benutze meine kleinen UV-Röhren jetzt nur noch in Boxen. Für meine Volieren habe ich seit ein paar Monaten T8 Röhren mit satten 10% UVB und 30% UVA Anteil. Dazu ein EVG. Beides zusammen ist um einiges günstiger, als deine Kombination.
      Gern sende ich dir dafür die Links.
    • Nicht ganz die, die voreingestellt ist, aber meine ist dort auch aufgeführt mit selbiger Betriebsspannung.

      Die Firma Arcadia bleibt im Übrigen bei der Auffassung, dass für die T5-Einheit kein Vorschaltgerät benötigt wird und es am Handy liegt. :hmm:
      Wenn ich noch immer nicht überzeugt sei, solle ich zum Händler gehen und die Lampe testen lassen.

      An wen liegt es nun: am Handy oder an der Lampe? Die Lampe vom Vogelladen flackert auch laut Handykamera nur bei weitem nicht so schlimm wie diese t5-Einheit.


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Also der Händler meint, dass ein Vorschaltgerät in der Lampe verbaut ist.

      Auf meine Frage, warum dann das Licht in der Kamera flackert:
      "Weder für das menschliche Auge noch das
      Auge des Tieres flackert die Röhre. Das Flackern auf Fotos und Videos
      entsteht durch die Verschlusszeit der Blende und tritt bei allen
      Lampen auf die über ein EVG betrieben werden."

      Meine Frage nun an euch: kann das jemand mal bei seinen Röhren testen, wo ein EVG verbaut ist? Das würde mich mal interessieren. Mich wundert es auch ein wenig, weil ich meine, dass die Lampe vor einigen Tagen bei meinen Fotos kein Flackern zeigte...

      Die Vögel halten sich im Übrigen sehr gern in der Box auf und schauen weder das verbaute LED-Licht (zur Simmulation von Tag und Nacht) noch die Röhre. Im Gegenteil.
      Die Gitter der Box habe ich momentan ausgehangen, um zu testen, wo ich noch Veränderungen vornehmen muss. Alle Vögel halten sich total gern in der Box auf. Besonders meine Binsen-Henne sucht dort oft Unterschlupf, um mal etwas versteckt ein wenig zur Ruhe zu kommen. :)


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Soweit ich weiss, ist bei T5 das Vorschaltgerät miteingebaut (so wie bei den Energiesparlampen auch in jeder Lampe eines drin ist, auch wenns in die normale Glühbirnenfassung passt). Das ist der Unterschied zu T8 (da ist keines dabei und muss dazu gehängt werden).

      Das Flackern kann ich nicht beurteilen, vielleicht hast du die Lampe nicht ganz hineingedrückt? Bei meiner UV-Lampe war das ähnlich. Die musste ich relativ fest reindrücken.

      Ich habe übrigens unlängst dieses Kompaktteil gekauft und bin sehr zufrieden: lässt sich gut auf Käfigdach legen.
      amazon.de/Zoo-Med-ReptiSun-Tag…t-Terrarium/dp/B00AQU8FR4
      Habe dazu noch eine Lampe mit 5% UVB gekauft (die ist nämlich nicht dabei). Ist auch deshalb nicht dabei, weil es da je nach Tier viele verschiedene UV-Stärken gibt. Kostet nochmals ca. 20-25€, hält ein Jahr. Bei mir habe ich es so eingestellt, dass die UV-Lampe ab späten Vormittag für 5h brennt. Davor und danach haben sie eine LED-Lampe mit 6000K (war so ein steckdosenfertiges Kompaktsystem, das häufig in Küchen verbaut wird: einfach googeln "Unterbauleuchte LED kaltweiss mit Stecker" um ca. 10-20€.) Beides über2 Zeitschalt-Steckdosen. Fertig.

      Meinen Binsen und Eulen gefällt das neue UV-Licht total gut. Kann ich bei ihnen total leicht feststellen, weil sie Freiflieger sind. Nur wenn sie bei eingeschalteter Lampe auffällig häufiger im Käfig sind, dann ist die Lampe gut.
      Hatten vorher alle möglichen Lampen und Kompaktgeräte durchgetestet, die sie völlig ignoriert haben bzw. vor manchen sind sie sogar geflohen. Seit diese Lampe den Käfig erhellt, sitzen sie gerne im UV-Licht... Diese Lampe bleibt... ;-)
    • Also ich habe gerade noch einmal auf die Schnelle getestet und habe festgestellt, dass die Lampe nicht flackert, wenn sie eingeschalten wurde. Nach gut 30 Sekunden fängt sie dann aber richtig dolle an. Sie wird auch so schnell warm. Ich habe sie nach gut 2 Minuten wieder ausgeschalten und testweise die Röhre mal angefasst und sie war tatsächlich schon gut warm. :hmm:
      Ob die Röhre richtig sitzt, konnte ich auf die Schnelle gerade nicht feststellen. Aber eigentlich saß sie richtig, als wir die Lampe eingebaut haben.
      Vielleicht sind auch die Anschlüsse nicht richtig fest. Ich hatte ohnehin mit de Lampe einigen Stress. Die mitgelieferte Röhre war nämlich durchgebrochen. Vielleicht hat die Fassung auch schon einen Knacks weg. :hmm: Muss das mal übermorgen mit etwas mehr Zeit untersuchen.


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Meine UV-Lampe wird auch etwas warm. Ich glaube, das ist normal. Die LED-Lampen werden ja gar nicht warm, aber die UV-Lampen werden so warm, dass man sie zwar noch angreifen kann und sich nicht verbrennt, aber an der Grenze... Richtig warm, aber so dass man trotzdem keine Angst hat, dass sich die Vögel im Vorbeiflug die Flügel verbrennen könnten...
    • Aber wenn das Ding flackert, würde ich es zurückschicken. Vielleicht ist da beim Transport etwas kaputt gegangen z.B. das eingebaute Vorschaltgerät ;-) Meine T5-UV-Lampe macht jedenfalls richtig schönes, tendenziell leicht bläuliches Licht. Da ist mir noch kein Flackern aufgefallen (aber ich habe auch nicht fotografiert weder mit Fotoapparat noch mit Handy). Ehrlich gesagt: bestell dir einfach mehrere Sets online und entscheide dann, indem du alle ausprobierst. So mache ich es meist. Das ist der einzige Grund, wofür es diese Online-Händler gut sind...
    • Meine Lampe macht auch schönes Licht, das auch recht bläulich wirkt. Es ist ein schönes Licht, aber das Flackern finde ich dann doch sehr unschön. Ich werde nochmal testen, was die Vögel zu dem flackernden Licht sagen. Vielleicht finden sie das gar nicht so schlimm. :hmm:

      Eine Wellensittichhalterin, die sich mit der Materie auskennt, meinte auch, dass es vielleicht doch an meinem Handy liegen könnte...
      Ich werde mal sehen, ob mir vielleicht jemand sein Handy leiht und ich damit mal testen kann.

      Geht das nicht ziemlich ins Geld, wenn man sich die ganzen Lampen bestellt und einfach nur testet? Zurückschicken ist ja auch nicht immer so gern gesehen bei den Händlern, wenn mit den Geräten nichts defekt oder dergleichen ist. Jedenfalls ist so meine Erfahrung.


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2: