Kopffedern fallen aus bei Goldamadienen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kopffedern fallen aus bei Goldamadienen

      Liebe Prachtfinken Freunde ich brauche euere Unterstüzung.

      Ich habe schon seit ein paar Jahren Goldis, so ca. 20 Stück. Viele sind bei mir geboren, verkaufen möchte ich sie aber nicht. Die Goldies haben bei mir ein eigenes Zimmer mit großer Voliere und teilen es sich mit Zebrafinken . Jetzt zu meinem Problem das ich habe. 5 Goldies haben überhaupt keine Kopffedern mehr. Die Tierärztin meinte das die Vögel in der Mauser seien. Vielleicht könnt Ihr mir weiter helfen, das wäre prima. Die Goldis bekommen seit Jahren Alleinfutter APV für Austalische Prachtfinken (Goldamadienen) von Witte Mohlen.Sollte man eventuell das Futter wechseln.

      Zusammensetzung: Rohfett -5%, Rohfaser-8,1%, Rohasche 3,89%
      Wasser 10,7%, Calzium 0,33g/kg, Phosphor 3,02g/kg.
      Zusatzstoff: Natrium 10,0g/kg


      Mit freundlichen Grüßen

      Rainer
    • Hallo Rainer,

      Welche Körner befinden sich in deinem Futter. Mit diesen Bestandteilen könnte in Sachen Hirse so einiges in Frage kommen....

      Kahlköpfigkeit bei Goulds kann viele Ursachen haben. Stress und Leberschäden gehören u.a. dazu. Schau dir mal die Leber der Vögel an. Ist sie größer als ein paar Millimeter, deutet das schon auf einen Leberschäden hin. Es kann auch erblich bedingt sein...

      Also schau dir am besten als erstes die Leber der Vögel an und schreib uns mal, was genau in deinem Futter ist. Wenn du dir diesbezüglich unsicher bist, kannst du von beidem (Bauch der Goulds und Futter) hier auch Fotos einstellen. Dann können wir dir sicher helfen. :)


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Das Futter besteht aus:
      Hirse Senegal gelb, Hirse Laplata, Spitzsamen, Hirse Japan , Hirse Senegal rot, Lafaer Kerne gebrochen, Wegersamen,Perilla weiß.
      Diese Angaben habe ich von der Verpackung abgeschrieben. Ich hoffe, damit kann man was anfangen. Meine Goldies bekommen noch: Vogel-Grit, Vogel Grit Stein ,Äpfel, Kresse, Eisbergsalat und Chicoreesalat.

      Gruß Rainer
      Files
      • 100_4929.JPG

        (1.5 MB, downloaded 23 times, last: )
      • 100_4940.JPG

        (1.4 MB, downloaded 22 times, last: )
      • 100_4951.JPG

        (1.15 MB, downloaded 20 times, last: )
      • IMG_6880.JPG

        (1.05 MB, downloaded 23 times, last: )
      • IMG_6896.JPG

        (1.06 MB, downloaded 21 times, last: )
      • 100_4948.JPG

        (1.17 MB, downloaded 18 times, last: )
      • IMG_6907.JPG

        (1.06 MB, downloaded 17 times, last: )
      • 100_4930.JPG

        (1.3 MB, downloaded 17 times, last: )
    • Vorweg: deine Vögel haben es sehr schön bei dir.

      Nach Mauser sieht es bei den Vögeln nicht aus. Viel zu großflächige, kahle Stellen.

      Wie viele Goulds und wie viele Zebrafinken hast du? Goulds fühlen sich gern mal unterbuttert/überfordert, vor allem bei solch ruppigen und aufgeweckten Arten, wie Zebrafinken.
      Hacken die Zebrafinken nach den Goulds? Manche von ihnen sehen doch etwas gerupft aus, zumindest am Kopf.

      Stress tut den Goulds gar nicht gut und die Kahlköpfigkeit KANN eine Folge davon sein.
      Du solltest dir die Leber anschauen. Dazu musst du einen Vogel fangen, am besten einen mit besonders ausgeprägter Kahlköpfigkeit.

      Warst du bei einem vogelkundigen Tierarzt? Ein normaler Tierarzt für Hund und Katze hat nicht die Ausbildung dazu, um Vögel vernünftig bzw. artgerecht zu untersuchen bzw. zu behandeln.

      Zur Ernährung: etwas Gurke (höchstens einmal die Woche) reicht vollkommen an Grünfutter aus. Obst, wie Äpfel, solltest du komplett weglassen. Der darin enthaltene Fruchtzucker schadet den Vögeln nur, macht dick und verursacht somit über kurz oder lang mit Leberschäden.

      Beim Körnerfutter würde ich lediglich die Haferkerne weglassen, aber da gibt es hier Profis, die sich damit besser auskennen. Ich würde eher zu anderem Futter tendieren..


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Hallo Rainer,

      den Bildern nach sind überwiegend Hennen betroffen ? Komplett kahl sehe ich nur einen Vogel. Wann ist denn die Kahlköpfigkeit das erste mal aufgetreten ?

      Die Futtermischung finde ich für Gouldamadinen nicht so optimal.
      Eine gute Mischung für Goulds sollte Silberhirse (die fehlt ja bei Dir völlig) + andere Hirsearten + Spitzsaat enthalten. Idealerweise noch Knaulgras. Hafer und Perilla haben darin nichts zu suchen.

      Korrigiere mich wenn ich falsch liege, aber die Zebrafinken überwiegen in der Anzahl ? Das kann wirklich ein großer Stressfaktor für die Gouldamadinen sein. Wenn dann noch Nester dazu kommen, können die Zebrafinken ziemlich unfreundlich
      werden. Wie viele Vögel hast Du denn insgesamt auf wie viel Quadratmetern ?

      Eine Leberüberprüfung, wie Jenny vorgeschlagen hat, halte ich auch für sinnvoll. Geht eigentlich ganz einfach. Das Bauchgefieder ein wenig zur Seite schieben (zur Not etwas anfeuchten) so das man den unteren Bauchbereich sehen und fotografieren kann. :guck: in Post 4: Kahlköpfigkeit bei Prachtfinken

      Die Beleuchtungsfrage wurde noch gar nicht angesprochen (Vitamin D3/Calcium Versorgung). Ebenso Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

      Wie sehen denn bei Dir die Brutvorbereitungen für die Goulds aus ?
      VG
      :jap.mövchen: :gouldamadine:

      The post was edited 4 times, last by kleinesLicht ().

    • Hallo Kleines Licht,

      um auf die Zebrafinken zu kommen, die Gouldis vertragen sich gut mit den Kleinen. Eine Henne hatte vor einiger Zeit ein Nest mit 8 Jungen. Der Hahn und die Henne kamen mit dem Füttern nicht mehr hinterher. Dann hat ein Zebrafink mitgefüttert.Ich bin mir nicht sicher, ob ohne seine Hilfe alle überlebt hätten.

      Die Luftfeuchtigkeit beträgt um die 50% und die Temperatur zwischen 22 bis 24 Grad. Sollte ich mir einen Luftbefeuchter zulegen ? Als Beleuchtung habe ich zwei Röhren a.daylight brilliant T8 36 Watt Farbneutrales Tageslicht 3250 Lumen /6.000 Kelvin .

      Ist das für die Vögel ausreichend ? Oder sollte ich eine andere Beleuchtung nehmen ?
      Welches Futter sollte ich nehmen, kannst Du mir da weiterhelfen ?
      Ich freue mich über jeden Ratschlag.

      Wünsche allen Prachtfinken - Freunden ein ,, FROHES OSTERFEST "

      LG Rainer
    • Hallo Rainer,

      die Luftfeuchtigkeit und Temperatur sind völlig in Ordnung. Da brauchst Du keinen Luftbefeuchter. Zur Beleuchtung kann Dir hoffentlich noch jemand anders was sagen.

      Bei 8 Eiern im Nest, kann es durchaus sein das noch eine andere Henne ihre Eier mit dazu gelegt hat. :hihi:

      Versuche mal eine von den kahlköpfigen Hennen zu fangen und die Leber anzuschauen bzw. zu fotografieren, wie weiter oben schon beschrieben. Das wäre echt
      wichtig.

      Als Futtermischung kann ich die Gouldsamadinen-Ruhemischung von der Firma Blattner empfehlen. blattner-heimtierfutter.de/311…uhemischung-Neu-1-kg.html

      Bietest Du den Vögeln auch Vitamine oder Eierschalen an ?

      Was ich noch vergessen habe zu fragen: Ist Deine Tierärztin vogelkundig und hat sie mal eine Kotprobe von den Vögeln untersucht ?
      VG
      :jap.mövchen: :gouldamadine:
    • Haben sie UV-Lampen? Falls nicht, brauchen sie vielleicht Vitamin D zusätzlich?
      Alamin ist für das Gefieder gut (gibts in kleinen Döschen um 5-7 Euro, mit denen man ewig auskommt, weil sie ja nur eine Messerspitze kriegen...) Vielleicht probieren? Kostet nicht viel und kann nicht schaden (kann man beim Tierarzt einfach abholenohne Vogel mitzunehmen und zu stressen)
      Bei mir gekommen sie Alamin etwa alle 2-3 Wochen zur Vorbeugung. Und ebenfalls alle 2-3 Wochen kriegen sie Korvimin oder Nekton MSA (auch kleine Döschen um ein paar Euro). Bis jetzt sind alle gesund geblieben.
      Worauf meine total abfahren: getrocknete Brennessel (entweder Brennesseltee aus der Apotheke oder selbst ein paar Blätter brocken), die sind auch voller Mineralien und machen aber nicht triebig. Weil sonst ist bei mir das Allheilmittel grüne frische Hirse. Da wird jeder Vogel wieder fit, aber leider auch triebig... wenn die Zebras da drankommen, werden sie wohl extrem übermütig und lästig...

      Und Eierschalen lieben meine auch. Ich werfe keine Eierschalen vom Kochen weg, sondern backe alle im Backrohr 10 Min auf und rolle danach mit einem Glas darüber, so dass etwa 1-2 mm Stückchen bleiben. Die lieben sie. Je frischer, desto lieber. Sie haben einen eigenen Eierschalen-Futterspender, aber ich gebe auch täglich Eierschalen übers Futter und sie fressen es, bleiben nie im Napf.