Kann man spalt blau erkennen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kann man spalt blau erkennen?

      Guten Abend Ihr lieben :huhu: ,

      da hier ja viele Gouldamadinen Züchter unterwegs sind, hoffe ich mal auf meine frage eine Antwort zu finden.

      Ich habe eine sehr nette Züchter entdeckt von der ich am Donnerstag auch mein Pärchen bekomme. Ich vertraue ihr voll und ganz, das ist keine frage aber mich würde einfach mal interessieren ob man wirklich bei Pastel Hähnen (vor allem Sk) die blaue spalterbigkeit durch die blaue Liene am Kopf erkennen kann. Der Hahn den ich bekomme sieht mit seinem äußerst blauem Kopf sehr hübsch aus. Er ist ein Gelb Pastell Sk. Die Elterntiere des Hahnes sind Pastel spalt blau x Wf. Von dem Hahn der Opa ist auch Blau.

      Freue mich auf Eure Antworten :)

      Lg Melissa

      The post was edited 1 time, last by Kirschblüte ().

    • Hallo Kirschblüte!

      Ich bin der Meinung, daß man Spalterbigkeit Blau bei den Gouldamadinen nicht erkennen kann. Wir züchten schon viele Jahre Goulds und haben bis jetzt keine wirklichen Merkmale erkennen können. Einige Züchter sagen, das man es an der Färbung der Schwanzfedern erkennen könne :weiss nicht: ....wir konnten da bis jetzt bei unseren Vögeln keinen Unterschied erkennen.

      Bei der Verpaarung

      Kirschblüte wrote:

      Die Elterntiere des Hahnes sind Pastel spalt blau x Wf
      kann es auch gut möglich sein, das Dein Hahn nicht spalt in Blau ist. Die Chance steht bei:
      12.5% Gelb SF (Pastel)
      12.5% Gelb SF (Pastel) / spalt Blau
      VG Garry und die Vogelbande





    • Huhu Garry71,

      so kenne ich das eigentlich auch. Aber als die Züchterin mir das erzählt hat war ich ehrlich gesagt dann irritiert und wollte hier im Forum mal nachfragen. Sie hat gesagt dass sie das in einem Gouldamadinen Buch gelesen hat. Den Unterschied kann sie wohl nur an dem Kopf vom Bruder des Hahnes merken, der soll diesen blauen Schleier nicht haben :weiss nicht:

      Naja mal schauen ob er tatsächlich ein spalt blauer ist. Ich bin mal gespannt was aus dem Gelege des Paares bei rauskommt.

      Weist Du aber warum manche Gouldamadinen diesen blauen Kopf haben? Mir ist aufgefallen dass es nur die Sk Pastellhähne betrifft... :hmm:

      Auf jeden Fall vielen Dank für deine Antwort.

      Lg
    • Die Mutationen weisen ja den Verlust von ein oder mehreren Pigmenten auf.
      Bei den Gelb SF (Pastel) Hähnen ist es z.B. der Verlust von 50% Eumelanin (hier Schwarz)...daher erscheint das Gefieder als ein helleres Grün und die Kopfmaske erscheint dann grau-blau (je nach Lichteinfall /-brechung.

      Kirschblüte wrote:

      Weist Du aber warum manche Gouldamadinen diesen blauen Kopf haben? Mir ist aufgefallen dass es nur die Sk Pastellhähne betrifft...
      Meinst Du so richtiges Blau als Kopfmaske oder doch eher ein grau? Ich kenne bis jetzt nur einen spanischen Züchter, der auf seiner Website einen Vogel mit wirklich blauem Kopf zeigt. Ist allerdings schon etwas her, wo ich das gelesen habe.
      VG Garry und die Vogelbande





    • Das wusste ich alles nicht... Wäre natürlich schön gewesen wenn man die Spalterbigkeit erkennen könnte. Aber was Du da schreibst macht für mich mehr Sinn als das der Züchterin.
      Nein der Hahn den ich bekomme hat schon einen grauen Kopf. Na dann ist das ja wie im Lottospiel. Wenn ich Glück habe dann ist er tatsächlich ein spalt blau und wenn nicht dann nicht :weiss nicht:

      Lg
    • Das ist dann aber eine tolle Verpaarung für Mutationszucht!
      Sollte der Hahn nicht spalt Blau sein, hast Du ......wenn alles gut geht.....auf jeden Fall danach selbst Spalter gezogen ;) .

      Ist er spalt Blau erwartet Dich ja eventuell eine bunte Farb-Mischung :thumbsup: und es fällt vielleicht mit etwas Glück sogar eine "silber" Henne!

      Wenn Du magst, kannst Du ja mal ein Kopf-Foto der Henne einstellen...vielleicht lässt es sich erkennen, ob GK oder RK!
      GK ist ein wesentlich helleres Ocker/Braun, RK intensiver in der bräunlichen Farbe....ich weiß, bei Hennen nicht so leicht zu erkennen.
      VG Garry und die Vogelbande





    • Ja finde ich auch. Deswegen wollte ich auch unbedingt einen Pastell spalt blauen Hahn haben :hihi:

      Ich habe mal versucht sie ganz vom nahem zu fotografieren. Ich hoffe es ist mir gelungen, wenn nicht kann ich nochmal welche machen. Ich finde sie auf alle Fälle sehr hübsch :herz:
      6BFA0512-A46C-4D79-BB6D-9E0F170BC8BE.jpeg06954634-673C-4749-9A36-074070A4BBFE.jpegB4B1475D-B99A-4F3C-9484-75DB3F2E49D4.jpeg
      Den Pastellhahn habe ich auch noch fotografiert. Er sieht noch etwas angeschlagen aus, hoffe das legt sich die Tage.
      8158C187-4696-48A8-A718-069A8ED9C28F.jpeg

      Lg

      The post was edited 1 time, last by Kirschblüte ().

    • Für mich sieht die Henne auf den Bildern gelbköpfig aus. Ich hoffe, durch das Blitzlicht sind die Bilder nicht zu sehr aufgehellt.
      Bei Rotköpfen ist die Farbe etwas mehr ins bräunlich-orange. Deine Henne gefällt mir :thumbsup: .

      Der Hahn ist, wie vermutet, schwarzköpfig. Trotz der Lilabrust der helle Typ :) ...ein schönes Paar! Ich drücke die Daumen, daß der Hahn auch wirklich spalt Blau ist :glück:
      VG Garry und die Vogelbande





    • Ja das war auch mein erster Gedanke, aber wie Du schon sagtest ist es bei den Hennen wirklich sehr schwer zu erkennen und ich tu mich da immer schwer. Ich habe sie mal ohne Blitz fotografiert. Ich hoffe so erkennt man es besser.
      41F9D0DA-EA1E-4148-8760-CCF9BA35D804.jpeg7EB10DFD-1AE7-4AD5-87DB-3504B6D34D3F.jpeg

      Ja das hoffe ich auch. Das wäre ein Träumchen wenn die zwei gut harmonieren und ich silberne Küken im Nest entdecken würde :hihi: Danke fürs Daumen drücken :danke:

      Lg
    • Man sagt, dass die grüne Rückenfarbe bei den Spalterbigen dunkler ist. Dafür muss man aber wahrscheinlich sehr viele Vögel gesehen und gezüchet haben.
      Kommt nur mir das so vor, oder ist die Henne auf den Fotos allgemein schon relativ blau? Wenn ich mir da meine Hennen anschaue, sind die wesentlich grüner.
    • Huhu Chrysoperla,

      das ist mir auch wieder neu :grübel: Ich glaube aber mittlerweile dass man die Spalterbigkeit garnicht sehen kann. Wenn es so wäre hätte sich das doch schon längst verbreitet und jeder Züchter wüsste davon.

      Chrysoperla wrote:

      Kommt nur mir das so vor, oder ist die Henne auf den Fotos allgemein schon relativ blau? Wenn ich mir da meine Hennen anschaue, sind die wesentlich grüner.
      Das ist eine blaue Henne :hihi:

      Lg
    • Ups. Genauer lesen hätte mir geholfen :lachen:

      Es gibt Züchter und Richter, die das verhältnismäßig zuverlässig erkennen können, auch Spalterbigkeit in Weißbrust (bei RK und GK Hähnen), aber dafür muss man viel Erfahrung und gute Augen haben.
      Meistens wird dieses Wissen genutzt, wenn man keine verdeckten Mutationen "einschleppen " will.
      Im Normalfall weiß ein Zücher aber, ob ein Vogel spalterbig ist, denn die Spalter lassen sich teurer verkaufen.
    • Chrysoperla wrote:

      Es gibt Züchter und Richter, die das verhältnismäßig zuverlässig erkennen können, auch Spalterbigkeit in Weißbrust (bei RK und GK Hähnen), aber dafür muss man viel Erfahrung und gute Augen haben.
      Also wenn es diese Züchter und Richter gibt, wäre es nett, wenn Du mir mal bitte den Kontakt herstellen könntest (gerne auch als PN)
      Wir züchten ja nun schon wirklich lange Gouldamadinen in allen möglichen Mutationen, aber daß man Spalterbigkeit in Blau "verhältnismäßig zuverlässig" erkennen kann..... :?:
      Dazu würde es mich auch sehr interessieren, woran man die Spalterbigkeit in WB bei den RK und RK erkennen sollte :grübel: .
      Wir sind für alle Tips offen.....denn man lernt auch nach Jahrzehnten noch gerne dazu!


      Chrysoperla wrote:

      Im Normalfall weiß ein Zücher aber, ob ein Vogel spalterbig ist, denn die Spalter lassen sich teurer verkaufen.
      Ein Züchter, der sich mit der Mutationszucht beschäftigt, sollte das wissen.
      Da es aber nunmal Verpaarungen gibt, aus denen sowohl Spalter als auch "Normale" Jungvögel fallen, wird es dann zur Lotterie.....außer man hat natürlich das von Dir erwähnte "sogenannte Auge", um es zuverlässig bei Jungvögeln zu erkennen.
      VG Garry und die Vogelbande