Perlhalsamadinen-Züchter

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Perlhalsamadinen-Züchter

      Liebe Perlhalsamadinen-Freunde

      Nach fast acht Jahren Prachtfinken-Pause melde ich mich voller Elan wieder zurück. Ich musste mein Hobby "Prachtfinken und Täubchen" vor acht Jahren leider aufgeben, da ich von einem Haus mit Garten in eine Wohnung umgezogen bin. Ich hatte damals eine fast 30m2 grosse Gartenvoliere mit Schutzraum. Es tat weh, das Hobby aufzugeben.

      Daher bin ich nun umso glücklicher, dass ich im Juni 2019 in eine neue Wohnung mit riesiger Terrasse umziehe. Es gibt dann eine fast 15m2 grosse Aussenvoliere mit integrierter Zimmervoliere (fast 4m2). Nicht mehr ganz so gross wie damals, aber immerhin :)

      Nun wollte ich mich nach dem heutigen Stand in der Prachtfinken-Zucht informieren. Ich habe damals erfolgreich Orangebäckchen, Goldbrüstchen, Dybowskis Tropfenastrilde, Senegal-Amaranten, Zwergelsterchen, Grosse, Kleine und Schwarze Kubafinken und Kap-, Brillen- und Zwergtäubchen gezüchtet. Ich hatte zwar Monteiroastrilde gehalten, aber, wie mein Name vermuten lässt, nicht nachgezüchtet. Hatte zwar 2-3 Mal Junge im Nest, die aber recht kurz nach dem Schlüpfen aus dem Nest geworfen wurden.

      Im Juni ist geplant mit dem Bau meiner Voliere zu beginnen. Nun wollte ich mich Vorfeld über einen möglichen Besatz informieren. Ich wollte schon vor zehn Jahren mir Perlhalsamadinen zulegen. Gibt es vielleicht Züchter dieser wunderschönen Vögel hier im Forum? Oder kennt jemand welche? Schon vor zehn Jahren war es sehr schwierig an diese Vögel zu kommen.

      Ich freue mich von euch zu lesen. Vielleicht kenne ich die eine oder andere Person hier im Forum von früher.

      Liebe Grüsse

      Sandro
    • Willkommen im Forum. Züchter von PHA gibts hier idr nicht, nur ex Halter. Die Anzahl der NZ ist leider auch nicht recht größer als vor 10 Jahren. Du musst also wie üblich uU weitere Strecken zurück legen, um bei Hinz und Kunz am ADW evtl welche zu bekommen. Wie immer gäbe es bei den größten Börsen die höchste Chance welche zu bekommen.
    • Lieber raptor49 und liebes kleinesLicht

      Danke für eure Antworten! Leider etwas ernüchternd, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

      Einer im Züchter_innenverzeichnis habe ich bereits vor zwei Wochen schon angeschrieben. Er musste leider sein Hobby aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

      Ich werde mal die anderen beiden Züchter anschreiben und schauen, was sie meinen.

      Ich wünsche euch einen schönen Tag und freue mich schon jetzt auf einen angeregten Austausch, wenn dann endlich meine Voliere gebaut ist. Ich melde mich dann mit Fotos.

      Liebe Grüsse

      Sandro
    • Monteiroastrild wrote:




      Einer im Züchter_innenverzeichnis habe ich bereits vor zwei Wochen schon angeschrieben. Er musste leider sein Hobby aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

      Ich werde mal die anderen beiden Züchter anschreiben und schauen, was sie meinen.

      Ich wünsche euch einen schönen Tag und freue mich schon jetzt auf einen angeregten Austausch, wenn dann endlich meine Voliere gebaut ist. Ich melde mich dann mit Fotos.

      Liebe Grüsse

      Sandro

      Würdest Du mir sagen welcher Züchter sein Hobby aufgeben musste ? Dann kann man ihn aus dem Verzeichnis rausnehmen. :thumbsup:
      Leider verkleinert sich der Prachtfinkenmarkt für bestimmte Arten immer mehr, ist sicher auch eine Frage des Geldes und der Nachfrage. Mangelnder Züchternachwuchs spielt sicher
      auch eine Rolle.

      Bin gespannt wie Deine Voli aussehen wird und was für Arten bei Dir einziehen werden. ;)
      VG
      :jap.mövchen: :gouldamadine:
    • Hallo Steffi

      Ah, du bist auch hier anzutreffen. Schön.

      Und ja, es sind Tropfenastrilde.

      Mittlerweile so viele Züchter angeschrieben. Leider immer noch keine Perlhälse gefunden. Naja... mit Geduld und Spucke fängt man die Fliege. Hab noch nicht aufgegeben.
      Einen guten Start ins WE wünsche ich euch!
    • Monteiroastrild wrote:

      Hallo Steffi

      Ah, du bist auch hier anzutreffen. Schön.

      Und ja, es sind Tropfenastrilde.

      Mittlerweile so viele Züchter angeschrieben. Leider immer noch keine Perlhälse gefunden. Naja... mit Geduld und Spucke fängt man die Fliege. Hab noch nicht aufgegeben.
      Einen guten Start ins WE wünsche ich euch!
      Hallo,

      ja, ich tummle mich seit einiger Zeit auch hier - im großen Vogelforum gehen die Prachtfinken gerne mal ein wenig unter...

      Du musst wirklich Geduld haben - auch bei den Züchtern des ILSD werden die Perlhalsamadinen gerade händeringend gesucht. Wie fast alle Lonchura-Arten. Nach dem großen Hype in den ersten Jahren nach der Importsperre sind nun einige Jahre "Durststrecke" in der Lonchurazucht zu überwinden. Ich hoffe nur, dass wir die meisten Arten in unseren Volieren erhalten können - kleine unscheinbare, erdfarbene Vögelchen haben nun mal keine große Lobby... Leider. :( Deshalb freue ich mich, dass es doch immer wieder Interessenten gibt.

      MfG,
      Steffi
    • kleinesLicht wrote:

      Schade eigentlich, da gibt es so viele unterschiedliche Arten mit schönen und interessanten Gefiederzeichnungen.
      Auch wenn ich ein paar buntere Prachtfinkenvertreter ebenfalls beherberge, mein Herz gehört den "kleinen unscheinbaren, erdfarbenen Vögelchen" - man glaubt gar nicht, wie herrlich z.B. eine Braunkopfnonne im Sonnenlicht schimmert. An ihr kann man dann alle Schattierungen von Braun entdecken, die es nur gibt... Für die meisten Menschen ist das nur ein kleiner brauner (langweiliger?) Vogel...

      MfG,
      Steffi

      P.S. Ich hänge mal ein Bild nur von Oberschwanzdecken einer Braunkopfnonne an - schönere Farben kann es doch gar nicht geben, oder?Oberschwanzdecken Bounty.jpg

      The post was edited 1 time, last by Munia maja ().

    • Ich finde die braunen Farben auch sehr schön. Klar die Mutationen haben schon was, aber für mich sind die Naturfarben doch die schönsten. :herz:

      Ich würde behaupten, das ist wie bei Hunden und Katzen: je platter die Nase, je kürzer die Beine, desto schöner finden sie die Menschen... bei Vögeln kann man das nur mit Farben, Hauben oder Krausen/Wirbeln des Gefieders erzielen.
      Dass man damit aber beim Tier selbst auch viel kaputt machen kann, wollen die Züchter einfach nicht begreifen und das macht traurig. :(


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Munia maja wrote:

      kleinesLicht wrote:

      Schade eigentlich, da gibt es so viele unterschiedliche Arten mit schönen und interessanten Gefiederzeichnungen.
      Auch wenn ich ein paar buntere Prachtfinkenvertreter ebenfalls beherberge, mein Herz gehört den "kleinen unscheinbaren, erdfarbenen Vögelchen" - man glaubt gar nicht, wie herrlich z.B. eine Braunkopfnonne im Sonnenlicht schimmert. An ihr kann man dann alle Schattierungen von Braun entdecken, die es nur gibt... Für die meisten Menschen ist das nur ein kleiner brauner (langweiliger?) Vogel...
      MfG,
      Steffi

      P.S. Ich hänge mal ein Bild nur von Oberschwanzdecken einer Braunkopfnonne an - schönere Farben kann es doch gar nicht geben, oder?Oberschwanzdecken Bounty.jpg
      Hallo Steffi

      Es sind sehr schöne Farben. Danke für das Foto. Für mich ist „natur“ auch am Schönsten.


      Aber Schoko hat schon auch Recht; viele Leute mögen es ausgefallen. Schade aber, wenn das Tier unter dieser Ausgefallenheit leiden muss. Ich denke da zum Beispiel an Wirbel an den Flügeln ...