Kahle Stelle im Nacken

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kahle Stelle im Nacken

      Hallo miteinander, :mütze:

      vor einiger Zeit bereits fiel mir auf, dass eines meiner Mövchen (männlich, mit Haube) eine kahle Stelle hinten im Nacken hat. Sie sieht man nur, wenn sich das Mövchen streckt oder putzt.
      Ich dachte zunächst, dass es vielleicht ein Überbleibsel von seiner Henne ist, die ja regelmäßig Federn von ihm "vernaschte". :vogelzeig: Und hoffte, dass es mit der nächsten Mauser wieder weg ist.

      Allerdings stellte sich trotz Mauser keine Besserung ein. Ich befürchte sogar mittlerweile, dass die Stelle größer wird. Jedenfalls sieht man nun auch bei anderen Bewegungen, als sonst nur das Putzen, diese kahle Stelle. Alle anderen Mövchen haben das Problem nicht.

      In einem Buch über Ziervogelkrankheiten habe ich nur durch Zufall entdeckt, dass es eine Hormonstörung gibt, die das auslöst. Aber meint ihr wirklich, dass das davon kommen könnte? Sollte ich das Mövchen besser zum Tierarzt bringen und mal durchchecken lassen? Kann eventuell auch ein organisches Problem dahinterliegen?

      Ich meine, das Mövchen hat sie kahle Stelle erst bekommen, als ich damals mit Ivomec meinen Bestand wegen Luftsackmilben behandeln musste. Aber das liegt nun auch schon über ein Jahr zurück. Kann es eventuell davon kommen? Aber warum wird die Stelle dann größer?

      In meinem Bestand gibt es keine Vögel (mehr), die Federn rupfen oder dergleichen. Es kann also nicht sein, dass irgendwer von seinen Kumpeln das gemacht hat...
      Er juckt sich auch nicht übermäßig oder putzt sich zu intensiv. Er wirkt auch sonst unauffällig. Die Stelle macht mir halt einfach nur Sorgen. :(

      Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

      LG Jenny


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Ich bin der Meinung, dass es genau die Stelle ist.

      Ich werde in den kommenden Tagen versuchen Bilder zu machen. Gestern hat es nicht geklappt, weil er so sehr kamerascheu ist und direkt weghüpft/-fliegt. :patsch: Zur Not muss ich den Herren halt mal wieder einfangen, um ein Schnappschuss von ihm zu bekommen.


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Vielleicht musst Du das gar nicht. Laut Packungsbeilage soll man sich nach Hautkontakt gründlich die Hände waschen um Hautreizungen zu vermeiden. Kann mir also gut vorstellen
      das die zarte Vogelhaut darauf noch empfindlicher reagiert. Jeder Vogel verträgt das sicher anders.
      VG
      :jap.mövchen: :gouldamadine:
    • Okay... aber dass da gar nicht mehr wächst? Die Behandlung ist ja schon über ein Jahr her.

      Ich mein: solang er fliegen kann und nicht überall die Federn verliert, ist es ja okay. Ich werde mal sehen, dass ich ein Foto davon bekomme... In der Hoffnung, dass er mal still hält.


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2: