Plexi- oder Acrylglas an Voliere

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Plexi- oder Acrylglas an Voliere

      Hällöchen miteinander,

      nachdem ich nun leider feststellen musste, dass die Futterwendeplatten an meiner Voliere ja nun völlig unbrauchbar sind (die sind definitiv nur etwas für Papageien oder andere größere Vögel geeignet) und die Halterungen noch dazu anfingen zu rosten, habe ich mich entschieden, diese zu entfernen. Gleichzeitig möchte ich auch die darüberliegenden Anflugklappen entfernen, da sie für meine Vögel (und auch für mich) nicht notwendig sind.

      Probehalber habe ich am Wochenende diese Anflugklappen schon einmal abgeschraubt und habe festgestellt, dass dann die Haupttüren der Voliere beim Schließen und Öffnen nicht mehr klemmen... Es wäre also doch auch für mich sehr praktisch, wenn ich die Tür schließen könnte, ohne dass ich sie immer anheben muss, wie bisher.

      Nun kam mir die Idee, dass ich in die entstandenen Löcher in den Türen (von Futterwendeplatten und Anflugklappen) Profilleisten (wie für Terrarien-Schiebetüren) kleben könnte und dort dann Plexiglas einhänge.

      Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob Plexiglas/Acryglas wirklich die richtige Idee ist. :?: Was ist, wenn die Vögel in Panik geraten und dagegen flattern? :hmm:
      Ich habe schon bei einigen selbstgebauten Volieren Plexiglasscheiben gesehen. Selbst bei Zuchtboxen habe ich dieses schon gesehen. Einige bauen ihren "Vogelkäfig" auch in eine Art Terrarium... Es scheint also mit den Scheiben zu funktionieren...

      Muss ich dennoch den Vögeln beispielsweise mittels "Fensterbildern" deutlich machen, dass man dort nicht langfliegen kann oder kann ich die Scheiben auch ohne Schutz für die Vögel verwenden? Und was muss ich bei der Wahl des Plexiglases dort beachten? Ich dachte an 4 mm dickes, einseitig kratzfeste Scheiben. Würde das ausreichen?

      VlG Jenny


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Hi Jenny,

      vielleicht kannst Du mal ein Bildchen einstellen von dem Bereich wo Du die Glasscheiben einsetzen willst, dann kann man sich bestimmt mehr darunter vorstellen.
      Ich würde wenn dann auch Plexiglas nehmen. Vielleicht kannst Du schöne Efeuranken oder ähnliche Blumen als Aufkleber von außen aufkleben, oder mit Kinderspielzeug tauglichen Wohnraumlack selber was drauf malen.
      Wenn das Glas keine allzu große Fläche in Anspruch nimmt, dann ist das vielleicht sogar überflüssig. :hmm:
      VG
      :jap.mövchen: :gouldamadine:
    • Dein Wunsch sei mir Befehl... ;)

      Ich habe die Stellen, die ich ändern möchte, mal rot markiert. Die oberen Anflugklappen möchte ich gern gänzlich abbauen, da ich dafür keine Verwendung habe, sich insbesondere zwischen Gitter und Aluleiste immer Kot sammelt (den meine Zebrafinken dann abnuckeln möchten...) und meine Zebras dort leider auch Besitzansprüche deutlich machen. :vogelzeig:

      Für die Futterwendeplatte habe ich keinerlei Verwendung mehr. Die Halterungen sind bereits nach wenigen Monaten durchgerostet, was bei badefreudigen Finken eigentlich nicht der Fall sein sollte...

      Ich hatte die Idee an den Scheiben diese Folien anzubringen: de.windowfilms-online.com/dekorfolien-reed-decor.html
      Meine erste Idee, die Scheiben vielleicht mit sogenannten Kreidestiften zu bemalen, habe ich erstmal verworfen, da ich nicht weiß, ob sie für Vögel geeignet sind. Das sind die besagten Stifte: amazon.de/dp/B072P1MRTP/?colii…sc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it
      Files


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Hi Jenny, :mütze:

      scheinbar hat niemand eine Idee. :hmm: Die Gitter oben, könntest Du vielleicht drinn lassen und nur die Aluplatten austauschen. Ich denke mal wenn Du das Glas dann nur von Außen mit den Kreidestiften bemalst kann
      nicht viel passieren. Von den Dekorfolien würde ich Dir abraten, die stinken fürchterlich nach Chemie und sind dann bestimmt entsprechend ungesund.

      *
      VG
      :jap.mövchen: :gouldamadine:
    • Hi.

      Echt die Dekorfolien stinken?! Kennst du die etwa? Ich habe als Wohnzimmerfenster Folien aus dem Baumarkt geklebt. Und die stanken nicht, weshalb ich dachte, dass diese Folien das auch nicht tun würden...

      Aber gut, dann sind die erstmal wieder von der Liste gestrichen. :lachen: Danke für den Hinweis.

      LG Jenny


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Also ich sehe kein großes Problem mit den Scheiben.
      Ich gehe stark davon aus, dass Vögel Scheiben durchaus sehen können zu einem gewissen Grad und wenn sie wissen, wo sie sind.
      Ich würde die Scheiben einfach anfangs mit etwas Lebensmittelfarbe anmalen und markieren, damit die Vögel lernen wo die Scheiben sind und dann immer weniger Farbe bis zur klaren Scheibe nehmen.
    • Schoko'finches wrote:

      Hi.

      Echt die Dekorfolien stinken?! Kennst du die etwa? Ich habe als Wohnzimmerfenster Folien aus dem Baumarkt geklebt.

      LG Jenny

      Welche Folien hast Du denn verwendet, die selbstklebenden ?

      Ich hatte mir welche aus dem Baumarkt besorgt weil ich sie als Unterlage auf das Fensterbrett kleben wollte, um es vor Vogelfutterresten und Vogelkot zu schützen. (Winterfütterung)
      Als ich die Folie abziehen wollte ist mir der Chemiegeruch aufgefallen. Vielleicht war es auch die Klebebeschichtung die so gerochen hat. :grübel:
      VG
      :jap.mövchen: :gouldamadine:
    • @Tummelwupp Das mit den Fensterscheiben kann ich bestätigen. An meinen Fenstern habe ich keine Gardinen und dennoch ist noch nie ein Vogel dagegen geflogen. Die Mövchen haben sie mal "angetippt" mit dem Schnabel, aber mehr war das nicht. Die Zebrafinken sitzen ja sogar auf der Gardinenstange direkt am Fenster und schauen raus. Sie müssen das durchaus also sehen.

      @kleinesLicht Ich habe selbstklebende Folien im Wohnzimmer und bisher habe ich keinen Chemiegeruch feststellen können.
      Bei den ausgesuchten Folien (von oben) bin ich mir allerdings nicht so sicher, ob nicht doch Chemie dort eingesetzt wird, da man wohl eine "Spezialmischung" zum Kleben mitgeschickt bekommt...

      Ich werd mal sehen, wie ich die Scheiben für die Vögel kenntlich mache. Ich denke, dass ich entweder besagte Fensterkreide verwenden werde oder vielleicht solche Fensterbildchen, wie viele an ihre Fenster kleben, besorgen werde.... :hmm:


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Musst nur vorsichtig sein, dass die Farbe nicht irgendwelche rauhen Partikel hat. Plexiglas verkratzt unglaublich schnell und sieht furchtbar aus.
      Man kann höchstens eine kratzfeste Folie drauf machen. Gibts recht billig als Meterware für Tabletdisplays o.ä Muss man nur ein bisschen rumsuchen.
    • Kommt wohl auch stark auf die Qualität an. Ich hatte mal so ein Mistzeug von Obi, das blind wurde, wenn man mit einem Staublappen drüber ging.
      Alternativ kannst du Macrolon nehmen. Ist entweder sogar billiger, oder gleich vom Preis. Außerdem leicht zu bearbeiten, kratz- und schlagfest.
      Nutze ich immer gerne.
      Gerne doch :)
    • @kleinesLicht Na da muss ich aber dann wirklich ein Muster finden, das mir absolut gefällt. Nicht dass ich nachher so genervt bin, dass ich mir neues Plexiglas kaufen muss, nur weil mir das Muster nicht mehr gefällt... :lachen:

      Erstmal muss ich aber mal das Glas besorgen. So einfach mit dem Messen ist das nicht, da viele "Maßanfertigungen" Abweichungen von mehreren Millimetern haben können, was beim Einhängen der problematisch werden könnte. Aber vielleicht habe ich da auch zu sehr Angst, dass etwas schief gehen könnte. :hot:


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

    • Ein Update:
      Gerade habe ich auf einer Seite die bemalten Plexiglasscheiben eingehangen (Seite 2 ist noch in Fertigstellung). :lachen:
      Die Farben sind außen angebracht, sodass die Vögel nicht auf krumme Gedanken kommen können.

      Zebrafink Blue musste die Scheiben auch direkt mal begutachten.
      Files


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2: