Neuer Tages-/Nachtrhythmus

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Neuer Tages-/Nachtrhythmus

      Hallo miteinander,

      Ich weiß, dass Vögel Gewohnheitstiere sind und man ihren gewohnten Rhythmus nicht unbedingt durcheinander bringen sollte. Doch ich möchte gerne das Einschalten des Lichtes in der Voliere etwas weiter nach hinten verschieben (so ca. um eine Stunde, vielleicht auch 2, wenn machbar).
      Dass dies nicht ruckartig von einen auf den anderen Tag passieren sollte, weiß ich. Doch ich möchte gerne wissen, wie ich das am besten gestalte.

      Meine Idee wäre, die Zeitschaltuhr (digital) jeweils um 10 min weiter nach hinten zu stellen und das im Wochentakt. Kann man auch 2 Tage nehmen und dann weiterstellen oder ist das schon zu schnell für die Tiere?
      Dass meine Vögel ohnehin schon gegen 6 Uhr wach werden (da geht ungefähr die Sonne auf), werde ich wohl nicht verhindern können. Auch ohne Beleuchtung werden sie wach, sobald die Sonne aufgeht (für mich als Frühaufsteher nicht sonderlich schlimm). Nur sind die Piepser mir etwas zu früh mittlerweile in den Federn...

      Oder könnte ich einfach das Licht eine Stunde länger anlassen (die Tage sind ja eh jetzt langsam länger hell). Und dann das Einschalten des Lichts um je 10 min weiter nach hinten stellen?

      Aktuell geht das Licht um 6.30 Uhr an und um 18.30 Uhr wieder aus. Ruhig ist es aber meist schon so ca. 30 min vorher. Auf ihre Schlafbrettchen gehen sie allerdings erst, wenn das Licht ausgeht und das Nachtlicht an ist. Dürfen die Vögel auch länger wach bleiben? Also sodass sie nur 10 Stunden Nacht haben? Habe mal gelesen, dass sie möglichst lange schlafen sollen... also so 12 Stunden. Mövchen sind ja nun domestiziert. Ist denen das nicht egal, wie lang das Licht eingeschalten bleibt?

      Vlg Jenny


      :zf: :jap.mövchen: LG Jenny :gouldamadine: :binsen2:

      The post was edited 1 time, last by Schoko'finches ().