Außenvoliere auch ohne beheizten Schutzraum möglich?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo zusammen,

      komme einfach mal dazu in die Runde. Hab ich euch richtig verstanden? Ratet ihr grundsätzlich von einer nicht überdachten (außer mit Draht natürlich) Voliere ab?

      Wollte nämlich meine Anlage um eine solche ergänzen.

      Freue mich auf euer Feedback.
      Liebe Grüße Peter
    • Hallo Pitty,

      ich hab mich anfangs auch gefragt warum man eine Außenvoliere ganz überdachen sollte. In Post 7 und 8 in diesem Thread wird das kurz und knapp erklärt. Das Dach sollte drauf damit Wildvögel nicht reinkoten können und somit die Wahrscheinlichkeit geringer ist das sie Krankheiten in die AV schleppen. Das macht Sinn, finde ich. Ich habe aber schon festgestellt, dass nicht alle AV Besitzer das so machen.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo noch mal,

      nur zu besseren vorstellen ein paar Bilder.

      Bild 1: Überdachte Außenvoliere.
      Bild 2: Hier soll die Freivoliere angebaut werden (bis zur Mauer)
      Bild 3: Beheizte Innenvoliere.
      Files
      • IMG_0511.JPG

        (1.65 MB, downloaded 18 times, last: )
      • IMG_0512.JPG

        (1.88 MB, downloaded 19 times, last: )
      • IMG_0513.JPG

        (1.52 MB, downloaded 19 times, last: )
      Liebe Grüße Peter
    • Ich hab meines Wissens nach noch nie eine Krankheit von außen rein bekommen was jetzt aber nicht heißen soll das das nicht doch mal vorkommen kann. Viel mehr hatte ich bislang öfter Probleme mit Katzen die gerne oben drauf sitzen und die Vögel durcheinander bringen. Beim doppelten Draht konnte ja nichts passieren aber trotzdem ist das immer doof.
      LG
      Christian aus OWL
    • terraOWL wrote:

      meines Wissens nach noch nie eine Krankheit von außen rein bekommen
      Meine Gartenvoliere steht jetzt ca. 30 Jahre, ist mir auch noch nicht aufgefallen. :fliegen: Das Volierendach ist nur ca. 1/3 mit Kunststoffwellen... abdeckt, etwas Regenschutz nach dem Duschen [img]http://www.smiley-paradies.de/smileys/freizeit/freizeit_0108.gif[/img] bzw. Sonnenbaden. [img]http://www.smiley-paradies.de/smileys/3d_wetter/wetter_0001.gif[/img]
      :orangebäckchen: :schönbürzel: Viele Grüße von bengalus :schmetti: :blaukopf:

    • Hallo zusammen,

      Langsam aber sicher vervollständigt sich die Voliere. Ich bin jetzt zuversichtlich, dass sie bis zum nächsten Mai fertig ist.

      P1020669klein.jpg
      So sieht die Baustelle jetzt aus. Alle Pfosten sind drin, der Boden des Schutzhaus ist gepflastert, die Wände des Schutzhauses sind drin und gestrichen ist das Holz auch. Volierendraht mit 10,6er Masche habe ich letzte Woche bekommen und die Stegplatten für das Dach sind bestellt. Es könnte aber 3 Wochen dauern, bis sie geliefert werden. Das macht aber nichts. Ich kann noch an vielen anderen Dingen herum werkeln. Das sind dann meistens kleine, zeitaufwendige Arbeiten bei denen man kaum einen Fortschritt sieht.

      P1020665klein.jpg
      Hier wieder ein Blick in die Schleuse/Schutzhütte. Rechtsoben im Bild sieht man, das mit einem Brett verschlossene Sparrenfeld. Das bleibt im Schutzhaus (im Bild, oben in der Mitte) offen, nur mit Volierendraht bespannt und mit einer Klappe zum verschließen. Außerdem habe ich im Net Vertikalrolos für Außen gefunden. Mal sehen ob die auch horizontal gehen, um das Schutzhaus zu beschatten. Außerhalb der Schutzhütte werde ich, wie bei Rainer, diese MicroDrip Sprühdüsen anbringen.

      P1020670klein.jpg
      An regnerischen Tagen war ich auch shoppen. Ich habe einen Korkenzieherhasel und eine schön verastelte Hainbuche gekauft. Auf dem Bild sieht man auch die 2 Weiden die ich selber gezogen habe. Das grüne "Unkraut" an den Rändern ist Vogelmiere.

      Letztes Wochenende hatte ich die Gelegenheit eine sehr schöne Außenvoliere anzuschauen. Ich werde sicherlich ein paar Dinge die ich gesehen habe auch bei meiner Voliere umsetzten können.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo Alfred,

      die sieht schon sehr gut aus, da hast du was Tolles auf die Beine gestellt. Die Hainbuche und den Korkenzieherhasel find ich super als Bepflanzung.

      Ich freu mich für dich, wenn du nächsten Sommer stolz im Liegestuhl liegst :urlaub: und deinen Prachtfinken zuschauen kannst.

      Alle Achtung :thumbsup:
    • Hallo zusammen,

      An der AV tut sich jetzt gerade, wetterbedingt, nicht viel. Ich habe Türschwellen und Türstürze noch einbaut sonst nichts. Die Stegplatten habe ich inzwischen bekommen. Eigentlich wollte ich das Dach noch vor dem Winter schließen, aber das Wetter macht nicht mit :weinen: .
      Über die Wintermonate werde ich die Türen machen. Das kann ich in meiner Kellerwerkstatt machen.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo zusammen,

      Nach langer Zeit melde ich mich nun mit ein Paar Fragen wieder.

      2018 war für meine Vogelhaltung ein verlorenes Jahr. Mein Bestand ist etwas kleiner geworden. Auch der Volierenbau hatte aus vielen Gründen pause.

      Diesen Frühling habe ich aber die Fertigstellung der AV forciert und nun ist sie fertig.

      Ich habe seit ca. einer Woche ein Thermometer in der Voliere stehen. Die Temperaturschwankungen sind schon ganz schön heftig. Max. 45,5° und Min. 12,3°. Das verunsichert mich schon etwas. Meine Vögel (Schönbürzel, Goldbrüstchen und eine Gemalte Amadine) sind konstantere Temperaturen gewöhnt. Gegen die 45,5° kann ich was machen. Ich habe mir inzwischen Schilfmatten gekauft um das Dach abzudecken, aber nachts 12,3°......... das ist schon ganz schön kalt. Und heizen wird schwierig.

      Deshalb meine Frage an andere Halter, die ihre Vögel in Aussenvolieren halten: Habt ihr eure Vögel jetzt schon draußen? Falls ja: Welche Arten?

      Ich hoffe 2019 wird ein besseres Jahr als letztes.

      Um das Geschlechtergleichgewicht wieder herzustellen werde ich mir dann einen Schönbürzelhahn, ein Goldbrüstchenhahn und eine Henne für meinen einsamen Gemaltenhahn suchen. Und wenn alles gut geht suche ich mir noch die Schmetterlingsfinken.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo Alfred,

      ich finde es auch gut, dass du dich wieder mehr mit deinem Hobby beschäftigen kannst.

      Hatte leider die letzten Tage wegen dem Unwetter bei uns keine Zeit und vor allem keine Muße, dir zu antworten. Inzwischen ist Licht im Dunkeln, obwohl natürlich noch vieles wegen der Versicherung geklärt werden muss.

      Ich habe meine Prachtfinken (Afrikaner sowie ein Paar Gemalte und ein Paar Ringel) Ende April in die Außenvoliere gesetzt - war dieses Jahr definitiv zu früh. Die Vögel haben sich natürlich nicht richtig wohlgefühlt, im Laufe es Tages bei wärmeren Temperaturen wurde es dann schon besser, trotzdem war meine Voreile und Ungeduld unangebracht.

      Spätestens nach den Eisheiligen hätt ich sie auf jeden Fall ins Freie und mal ehrlich, viel besser war das Wetter dann auch nicht, heuer ist alles noch verrückter als sonst.

      Den Rest hat mir nun noch der Hagel- und Sturmschaden gegeben, aber da muss man durch.

      Die Entscheidung, wann du deine Vögel ins Freie bringst, kann dir keiner abnehmen. Ich überlege jedes Jahr aufs Neue und nicht immer war meine Entscheidung richtig.

      Schöne Grüße und viel Freude bei unserem Hobby.
    • Hallo Cambria,

      Danke für die Antwort!

      Dein Schmuckstück sieht jetzt leider echt mitgenommen aus. Das tut mir sehr leid. Ich hoffe Du musst dich nicht zu sehr mit der Versicherung rumärgern. Aber die Vögel haben das hoffentlich schadlos überstanden.

      Ich hab mich früher schon gewundert warum Du unter den Stegplatten noch Volierendraht hast. Eigentlich gelten Polycarbonat-Stegplatten als hagelfest. Die Platten haben allerdings eine enorme Windlast. Gott sei Dank hattest Du den Volierendraht unter den Platten. Ich habe keinen Draht unter den Platten. Ich werde mir aber noch überlegen ob ich es im Herbst noch nachrüste, wenn die Vögel wieder drinnen sind. Das Wetter wird wirklich immer extremer.

      Ich habe mir vorgenommen die Vögel am kommenden Dienstag raus zu bringen. Eigentlich haben mich Wettervorhersagen bisher nicht interessiert, aber seit einigen Wochen beobachte ich sie ständig.

      Ich wünsche Dir jetzt viel Kraft. Du kriegst das wieder hin. Das weiß ich.

      schöne Grüße,
      Alfred
    • Hallo zusammen,

      Am Dienstag hab ich einen Teil meiner Vögel ins Schutzhaus der Außenvoliere gesetzt. Den ganzen Dienstag blieben sie auch drinnen. Am Mittwochmorgen waren dann alle draußen. Das erste Gewitter haben sie nun auch schon hinter sich. Trotzdem blühen die Vögel richtig auf, so ist mein Eindruck.

      Eine Schönbürzelhenne zeig nun sehr beeindruckend ihre Flugkünste. Und die Goldbrüstchen mutieren zu Hühnern :lachen: . Da ist der ganze Schwarm oftmals am Boden unten und pickt überall herum. Was mir sagt dass die Bodengestaltung einer Voliere nicht ganz unwichtig ist. Das habe ich so in meiner Zimmervoliere ganz selten beobachten können.

      Heute habe ich die letzten Vögel, (ein Paar Schönbürzel) raus gebracht. Sie trauen sich bis jetzt noch nicht aus dem Schutzhaus. Trotz intensivem Locken der SB-Henne die schon seit Dienstag draußen ist.

      Ich werde versuchen ein Paar Bilder zu machen und sie dann hier reinstellen. Das könnte aber etwas dauern.

      schöne Grüße,
      Alfred

      P.S.: Ich habe bis jetzt noch keine Probleme gehabt mich einzuloggen.