Gouldamadine fliegt schlecht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Gouldamadine fliegt schlecht

      Hallo,

      ich muss mich hier mal melden und informieren, weil ich keine Idee zum Thema habe.

      Wir haben ja mehrere Gouldamadinen in einer großen Voliere.

      Eine Henne hat seit Beginn der Mauser erhebliche Flugprobleme.

      Das ist manchmal so, dass sie halb abstürzt und dann auf dem Boden sitzt. Der Weg nach oben ist oft mehr hüpfend als fliegend.

      Mir fehlt leider die Erfahrung, ich kenne so etwas nicht.

      Den Kopf verdrehen oder ähnliches tut sie nicht. Es ist mehr ein Flügelschlagen ohne den Weg nach oben.

      Ich hoffe auf Ideen und möchte mich vorab entschuldigen, falls ich bei meiner Suche die Lösung übersehen habe. Die Dinge, die ich gefunden habe, passen nicht wirklich.

      Danke schonmal,
      Ron
    • Danke für die Antwort.

      So ähnlich sieht es bei der Beobachtung auch aus.

      Verhalten ist auch sonst völlig normal.

      Sie sitzt gerade getrennt, da ich Angst habe, dass sie sich bei den "Abstürzen" verletzt.

      Wie lange kann so etwas dauern? Normale Mauserzeit?

      Ich grübel ja schon die ganze Zeit und mich glaube mich zu errinnern, dass auch am Anfang der Mauser, in der Nacht, eine unschöne Szene war, da sind alle Goulds wie verrückt hin und her geflogen. Ich habe dann sofort Licht angeschaltet und es hat sich beruhigt.
      Vielleicht sind dort auch ein paar wichtige Federn abhanden gekommen.

      Kann das sein? Stress und Mauser = zuviele Federn auf einmal weg?

      Danke,
      Ron
    • Bei Flügelschlagen ohne loszufliegen ist es meist Stress.
      So wie ich es verstanden habe sitzt sie aber am Boden und kommt nicht hoch?
      Hast Du die Henne mal in die Hand genommen und geschaut ob die Federn intakt, fehlen oder nur abgebrochen sind?
      Wenn sie sie durch den nächtlichen Schreck welche verloren hat sollten sie innerhalb von sechs Wochen nachwachsen. Sollten sie abgebrochen sein, solltest Du sie einzeln ziehen, dann wachsen neue innerhalb von sechs Wochen nach. Goulds Mausern meist nur einmal im Jahr, heisst wenn sie jetzt erst gemausert hat dann mausert sie erst in einem Jahr wieder. Wenn die Federn abgebrochen sind dann werden sie erst wieder in einem Jahr erneuert, durch das Ziehen wachsen sie sofort nach und der Vogel kann wieder fliegen.
      :paul: Gruß Jessi :paul:
      :blaukopf: :jap.mövchen: :muskatfink:
    • Hallo,

      auch wenn es sehr spät ist und viel Trouble dazwischen liegt wollte ich mich bei Euch bedanken.

      Der Henne geht es wieder deutlich besser, wir haben beim TA noch einen abgebrochenen Federkiel erfolgreich ziehen lassen.

      Die restlichen Federn kommen auch wieder, bzw. sind schon wieder da.

      Nun sitzt sie auch immer oben, kann wieder fliegen.

      Viele Grüße,
      Ron