Wohin mit dem Restfutter ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Chrysoperla wrote:

      Steht auf meiner To-Do Liste für dieses Jahr weit oben.
      Da gibt es gute Bauanleitungen im Internet, sollte mit einem PC Lüfter und Holzzuschnitt aus dem Baumerkt schnell gebaut sein.
      Die Goulds werfen leider sehr gerne ungeliebtes Futter raus, da bleibt zu viel übrig.
      Oh nein, und schwupps, schon habe ich das nächste Bastelprojekt im Kopf.

      Danke für eure Tipps hier! :) Wie sind eure Erfahrungen mit Grassamen? Die sind ja viel leichter als z.B. Senegalhirse. Werden die rausgepustet oder bleiben sie in der Mischung? Dünnschnäbeliges Astrildenfutter hat ja einen hohen Anteil, wäre schade drum..
      Liebe Grüße,
      Withi :ringel:
    • Withi wrote:


      Danke für eure Tipps hier! :) Wie sind eure Erfahrungen mit Grassamen? Die sind ja viel leichter als z.B. Senegalhirse. Werden die rausgepustet oder bleiben sie in der Mischung? Dünnschnäbeliges Astrildenfutter hat ja einen hohen Anteil, wäre schade drum..
      Bei meiner Maschine siehst du eine Einlaßöffnung mit einer verstellbaren Abdeckung, damit kann der Luftstrom reguliert werden und so unterschiedlich schwerer Samen justiert werden.