Suche nach Malabarfasänchen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Suche nach Malabarfasänchen

      Im Frühling 2010
      kaufte ich einen Schwarm Malabarfasänchen (8 Vögel). Sie sassen alle zusammen an einer Vogelbörse und ich hatte sie bereits Wochen zuvor an einer andern Börse gesehen. Irgendwie taten sie mir Leid, was mich bewog, sie zu kaufen. Eigentlich hatte ich keine weitere Art anschaffen wollen aber oft kommt es anders als geplant. Nun freute ich mich über das lebhafte Verhalten und den angenehme Gesang meiner Neuzugänge.
      Da zu dieser Zeit wenig Nachfrage nach dieser Art bestand, wollte ich auch nicht züchten. Trotzdem liess ich bei 2 Paaren je eine Brut zu. Bei beiden Paaren schlüpften nur 2 Junge, wobei nur je eines flügge wurde. Immerhin hatte ich aber Glück, denn es war ein Männchen und ein Weibchen.
    • Zuchtversuch

      Diesen Frühling beschloss ich, das Nachzuchtpaar in eine meiner Gemeinschaftsvolieren
      zu setzen, damit auch sie Gelegenheit zur Brut hätte. Es wurde auch sofort ein
      Nest gebaut, doch leider lag das Weibchen einige Tage später tot am Boden. War
      es Legenot? Ich weiss es nicht.
    • Die Suche beginnt

      Ich hätte nie gedacht, dass es so schwierig werden könnte, einen Ersatz für mein Männchen
      zu finden. Alle Züchter, welche ich kannte, hatten diese Art aufgegeben.
      Endlich fand ich in einer Bestandesliste den Namen eines Züchters, welcher
      offenbar noch Malabarfasänchen hielt. Die Enttäuschung kam, als ich ihn anrief.
      Leider hätte er vor einiger Zeit Silberschnäbelchen zusammen mit den
      Malabarfasänchen gehalten und beide Arten hätten sich gemischt. Er habe nun
      einen Schwarm Mischlinge.
    • Endlicheinen Züchter gefunden

      Im Internet fand ich einige Zeit später einen Züchter, welcher Malabarfasänchen hatte. Er versprach mir, sich zu melden, wenn er wieder Junge hätte. Ein paar Wochen
      später rief er an und bot mir alle seine Malabarfasänchen an. Er wolle die Art ganz abgeben. Natürlich sagte ich zu. Kurze Zeit später meldete er sich wieder mit einer schlechten Nachricht. Es lebe nur noch ein Vogel, die andern hätten die nasskalten Tage in der Aussenvoliere wohl nicht überstanden. Obwohl der einzig überlebende Vogel ein Hahn von 08 war, holte ich ihn zu mir nach Hause.

      Noch ein Züchter

      Wieder übers Internet kam ich in Kontakt mit einem Züchter, welcher, wie sich bald heraus stellte gerade im Nachbardorf wohnte. Dieser besitzt einige Malabarfasänchen,
      züchtet jedoch nicht mehr, da er ev. ins Ausland geht. Von ihm erhielt ich jedoch eine Henne von 2012.
    • Die alte Henne von 2008

      Da ich so lange keine Henne für meinen Hahn gefunden hatte, fasste ich 5 Wochen zuvor den Entschluss, dem „Jüngling“ eine „Grossmutter“ zu geben. Ich hatte noch genau ein altes Weibchen. Die anderen alten Malabarfasänchen waren alle Männchen.
      Was ich nicht erwartet hatte, hat nun zum Erfolg geführt! Diese Paar hat 2 Mal je 2 Junge auf die Stange gebracht! (Die Bilder sind im andern Beitrag von mir)

      Ein weiterer Züchter will die Malabarfasänchen nicht mehr

      Vom einen Züchter hatte ich die Anschrift eines weiteren Züchters erhalten, welcher noch Malabarfasänchen halten sollte. Als ich ihn anrief, lief es ab wie ich es schon kannte. Er versprach mit Nachzucht von ihm und als ich mich ein paar Wochen später wieder meldete, bot er mir alle 7 Vögel an. Ohne zu zögern nahm ich das Angebot an.
    • Wie weiter?

      Nun frage ich mich, wie es mit den Malabarfasänchen wohl weiter geht. Aktuell kenne ich in der Schweiz keinen andern Züchter mehr (es gibt aber bestimmt noch welche).
      Ich finde es einfach schade, dass so wenig Interesse an dieser Art besteht. Malabarfasänchen sind wohl eher schlicht gefärbt aber im Verhalten doch sehr interessant zu
      beobachten. Zudem ist die Zucht nicht so schwierig.
      Ich werde die Art auf jeden Fall in meinem Bestand behalten. Nur aus Freude. Auch wenn ich keine einzige Nachzucht verkaufen kann. :huhu: :huhu: :huhu: