Feuerschwanzamadine

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Feuerschwanzamadine


      Hallo,
      ich wollte eine Amadine vorstellen die in unseren Volieren nicht zu finden ist,
      trotz dem ist das für alle Prachtfinken-Freuden eine alte Bekannte.

      Bild:
      http://animal.memozee.com/ArchOLD-7/1200470687-m.jpg



      Zum Thema:

      es geht um die Feuerschwanzamadinen (Stagonopleura bella)
      Ein wunderschöner Vogel der Gattung Diamantfinken mit einem Gewicht von ca. 14 Gramm und ne Größe von max. 12 cm.
      Seinen Namen verdankt die Feuerschwanzamadine dem leuchtend-roten Schwanz.
      Interessant sieht auch die schwarze Maske (die bei den Männchen so deutlich ausgeprägt ist). Die Art lebt in Südosten und Süden Australiens.
      Der Lebensraum ist meistens ein dichter Wald, Gebüsche, aber sie ist auch auf den Feldern und Gärten anzutreffen.
      Bei IUCN (Rote Liste) ist dieser Vogel als LC = least concern „nicht gefährdet“ eingestuft.
      In Australien wird die Art selten, aber erfolgreich in Menschenobhut nachgezüchtet, in Europa sind keine erfolgreiche Haltungen oder Zuchten zu verbuchen.
      In der Literatur gab es leider nur sporadisch ein paar Einzeiler zum Thema Haltung und Zucht,
      wie: keine Käfighaltung, sehr dichte Bepflanzung in den Volieren, Futter am Boden servieren, sehr scheu,
      oder äußerst aggressiv gegenüber Artgenossen und auch anderen Prachtfinken!
      Zu erwähnen ist dass in Australien die Wildfänge von der Insel Tasmanien als robust und widerstandsfähig gelten und deswegen für die Zuchtzwecke als ideal gelten,
      die „Festlandvögel“ erfreuen sich dagegen nicht der großen Nachfrage.


      Im Internet findet man wenige Natur-Filmaufnahmen der reizenden Geschöpfe:

      http://www.youtube.com/watch?v=CSVKqlOs3AA


      http://www.youtube.com/watch?v=qMYQrOvU3gE

      http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=cZ33TwpytSs&feature=endscreen

      Erfreut Euch an den seltenen Filmaufnahmen und
      wenn Ihr mehr Informationen zum Thema Feuerschwanzamadine (Stagonopleura bella) habt dann her damit. :pc:




      Info-Quellen:
      Internet:
      http://www.iucnredlist.org Datum: 13.11.2012
      http://www.youtube.com Datum: 13.11.2012
      http://animal.memozee.com/ Datum: 13.11.2012

      Literatur:
      Jürgen Nicolai (Hrsg), Joachim Steinbacher (Hrsg), Renate van den Elzen, Gerhard Hofmann:
      Prachtfinken - Australien, Ozeanien, Südostasien. Eugen Ulmer Verlag, Stuttgart 2001, ISBN 3-8001-3249-4. Seite 21 bis 28




      MfG Eddy
    • hallo ! dieser vogel ist wunder schön und sehr interessant,aber wenn mann weiter schaut sieht man auch die andere seite,wie mit den tieren gehandelt und wie sie in diesen ländern gehalten werden. natürlich gibt es tierschützer ,die befreiungsaktionen unternehmen aber die fänger hören nicht mit auf. WAS kann man tun.... ? lg
    • Hallo Jonas,darf man überhaupt Berichte aus der AZ veröffentlichen?Ich könnte mir gut vorstellen das ist nicht ohne Zustimmung des Verfassers erlaubt.Grüsse Merlin
    • Die Rotohramadine wird genauso wie die Feuerschwanzamadine in Australien sporadisch aber erfolgreich nachgezüchtet.
      Nach IUCN gilt sie ebenso als Ungefährdet!
      In der „AZ-Vogelinfo“ März 2011 und April 2011 ist ein 2-Teiliger und sehr ausführlicher Zuchtbericht :thumbsup:
      eines australischen Züchters – von Gary McCrae-Boulder.

      IMG_8634.JPG

      Auf der Seite der AZ-AEZ IG Papageiamadinen ist die Art auch kurz vorgestellt -> ig-amadinen.de/australische-prachtfinken/rotohramadine/
      MfG Eddy