Meine "Axel´s" (:

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Meine "Axel´s" (:

      Ich möchte euch gerne meine Axolotl vorstellen.
      Sie leben mittlerweile seit einem Jahr bei mir und sind etwa Anderthalb Jahre Alt.
      Alle drei sind Männlich und zwischen 20 und 22 cm groß.

      Dieses Fotomodell heißt Vicky. Als ich ihn bekommen hatte, hatte ich einfach gehofft es wäre ein Mädchen...
      Aber neinnnn es musster ja ein Junge sein. Vicky lass ich ihn trotzdem heißen :lachen:

      bild0440fe86qxma7d.jpg

      Dieser Goldalbino heißt Minimy und lässt sich gar nicht gern fotografieren.
      Dabei hat er so schöne Goldpigmente ;)

      imag00501j3u9kcfqi.jpg bild0254clz9uq8ypa.jpg

      Und mein Schatzi <3 Er heißt Axel (wie auch sonst *lach*) - leider ein verschwommenes Bild.
      Er musste schon einiges mitmachen (auf dem Bild befindet er sich gerade im Quarantänebecken). Nach einen Streit mit Vicky wurde ihm die Schwanzspitze abgeknabbert und das linke Vorderbeinchen fast abgebissen.
      Zum Glück können Axolotls ihre Gliedmaßen regenerien und er ist mittlerweile wieder vollkommen Gesund.

      imag0438eoya5s8q9v.jpg


      Axolotl sind echt interessante Tierchen und ihr "Dauergrinsen" zwingt mich auch bei schlechter Laune zum lächeln :lachen:
      Ich möchte sie nichtmehr missen <3
      :wachtel: 1,1 Chinesische Zwergwachteln :hamster: 0,4 Farbmäuse
      :fisch: 2,2 Axolotl
    • Hallo Jennily,bei dir wird es auch nie langweilig.Macht es dir was aus ein bischen über deine Tiere zu schreiben.Das ist mal wieder für mich hoch interessant,es war zwar vor längerer Zeit ein Bericht im Fernsehen,aber da erzählen sie auch nicht alles.Sind die Männchen so streitsüchtig das sie sich beißen? Grüsse Merlin
    • Merlin wrote:

      Hallo Jennily,bei dir wird es auch nie langweilig.Macht es dir was aus ein bischen über deine Tiere zu schreiben.Das ist mal wieder für mich hoch interessant,es war zwar vor längerer Zeit ein Bericht im Fernsehen,aber da erzählen sie auch nicht alles.Sind die Männchen so streitsüchtig das sie sich beißen? Grüsse Merlin
      Eigentlich sind sie sehr friedlich und verträglich.
      Sie sind aber vor kurzen in die "Pupertät" gekommen und da kann es schonmal zu rangeleien kommen ;)
      Solange aber die Tiere etwa die gleiche Größe haben, passiert nichts altzu schlimmes.
      Bestes Beispiel ist unser Möchtegern Tiergeschäft hier.... die halten Axel verschiedener Größen in einem Becken und da ist es dann normal das der kleinste gar keine Beinchen mehr hat oder noch schlimmer die Kiemenäste abgefressen werden, was dann meistens auch tödlich endet ):
      Deswegen auch bei Axolotls wie bei allen anderen Tieren, lieber vom Züchter.

      Was möchtest du denn noch so wissen ?
      Ich füttere sie vorrangig mit großen Heimchen und Regenwürmern.
      Von Axolotlpellets halte ich nichts, da meine erstens nicht daran gewöhnt sind und zweitens die Dinger das Wasser arg verschmutzen :/


      BollywoodGirl21 wrote:


      Die fand ich immer sehr interessant. Ist dein Axel ein Keks? Sieht fast so aus.

      Nen kleiner Tip am Rande, wenn Du die Bilder im Forum hochlädts kann man sie sich auch etwas größer angucken. So sind sie doch etwas klein.
      Axel und Vicky sind Harlekin.
      Und wenn ich hier Bilder hochladen möchte wird immer gesagt die wären zu Groß, muss ich demnächst mal ändern.
    • Die sehen aus,wie vom andren Stern ^^. Meine Schwester hatte auch mal zwei von denen. Für mich sind die nichts.Weil was machen die schon ? Wenns nicht grad was zu futtern gibt, sitzen die den ganzen Tag starr am selben Fleck und gucken blöd daher :lachen:
    • Das meine starr dasitzen kann ich jetzt nicht behaupten :lachen:
      Gerade Vicky und Axel sind seeeehr aktiv im Aquarium unterwegs und laufen ihre "Runden"
      Habe auch noch zwei Salmler drinnen die eigentlich als Lebendfutter dienen sollte...
      Aber nur eigentlich und diese werden dann aufmerksam verfolgt :D
    • Vor drei Wochen habe ich meine "männliche Vicky" mit einer Züchterin getauscht.
      Sie suchte einen etwa 20 cm großen Axolotlmann und ich eine Dame.

      Somit war alles Perfekt und ein Wildfarbiges 22cm großes Weibchen ist bei mir eingezogen

      imag0781.jpg


      Sie versteht sich blendend mit Axel und Minimy, was mich sehr erleichtert hat, da sie etwas größer und "dicker" ist wie die Männer :D
    • Für die Eier und die Larven ist ein Filter oder Ausströmstein nicht unbedingt notwendig.
      Sauerstoff kommt genügend über die Wasseroberfläche.

      Und je Kleiner der Behälter umso leichter ist es für die Larven anfangs Futter zu finden,
      als wenn sie ein großes Becken absuchen müssten (Es kann bei großen Hunger durchaus auch zu Kanibalismus bei den Larven führen)
    • Hallo,
      ich finde er sieht aus wie eine Comicfigur.
      So ein lustiger Trickfilmheld und auch so schön pink! ;)
      Sicher sind es interessante Tiere!
      Aber für mich sind sie irgendwie nicht das Richtige.
      Sie sind wohl doch zu ausserirdisch.
      Wünsch Dir weiterhin viel Spaß mit ihnen!
      LG von Sylke :2vögel: