Pinned Gattung Sonnenastrilde

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Gattung Sonnenastrilde

      Gestern hat mich ne Email erreicht mit der Frage:
      „........ich suche Informationen über Sonnenastrilde..........“

      das war für mich nicht ausreichend um die Frage zu beantworten,
      weil ich schon geahnt habe um was sich hier handelt. Ich habe mit eine Frage geantwortet:
      „......welche Art der Gattung Sonnenastrilde meinen Sie denn?“

      Antwort:
      „na die roten Prachtfinken, ich habe doch geschrieben
      Sonnenastrilde“

      Hier war die Frage klar, es ging nicht um die ganze Gattung (Neochmia)
      sondern nur um die Sonnenamadinen (die wir leider im Forum nicht beschrieben haben).


      Aber mal was anderes:

      In der Literatur und Berichten findet man oft zwei Namen für die
      Neochmia phaeton – Sonnenamadine die aber auch als Sonnenastrild bezeichnet wird,
      ich denke dass Sonnenamadine richtig ist weil den Namen Sonnenastrilde die ganze Gattung trägt.

      Dazu kann ich nur sagen das die Gattung der Sonnenastrilde in Australien beheimatet ist und aus vier Arten besteht:

      Zeresamadine (Neochmia modesta)
      Sonnenamadine (Neochmia phaeton)
      Binsenastrild (Neochmia ruficauda)
      Dornastrild (Neochmia temporalis)

      Zeresamadine5.JPG Sonnenamadine.JPG Binsenastrilde1.JPG Dornastrild 9 Bochum 2011.JPG

      Weitere interessante Tatsache ist dass die Systematik der Gattung durch verschiedene Ornithologen unterschiedlich dargestellt wird.
      Der Nicolai listet in der Gattung nur drei Arten auf: Binsenastrilde, Dornastrilde und Sonnenamadinen.
      Der Bielfeld behauptet dass
      Neochmia ruficauda nicht der Gattung zugehört,
      z.B. im Werk „Das Prachtfinken Buch“

      Letzendlich wird aber International meistens über vier Arten gesprochen,
      als Beispiel:

      BirdLive Inernational
      http://www.birdlife.org/datazone/sowbsearchresults.php?a=ns&SearchTerms=Neochmia

      Crimson Finch Neochmia phaeton
      Plum-headed Finch Neochmia modesta
      Red-browed Finch Neochmia temporalis
      Star Finch Neochmia ruficauda

      IBC - The Interner Birds Collection
      http://ibc.lynxeds.com/search/ibc_features/Neochmia

      Red-browed Finch Neochmia temporalis
      Crimson Finch Neochmia phaeton
      Star Finch Neochmia ruficauda
      Plum-headed Finch Neochmia modesta

      Red List -IUCN Red List of Threatened Species

      http://www.iucnredlist.org/apps/redlist/search

      Neochmia modesta(Plum-headed Finch) Status: Least Concern
      Neochmia phaeton(Crimson Finch) Status: Least Concern
      Neochmia ruficauda(Star Finch) Status: Near Threatened Pop. trend: decreasing
      Neochmia temporalis(Red-browed Finch) Status: Least Concern

      Wikipedia deutsch
      http://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenastrilde

      Binsenastrild (Neochmia ruficauda)
      Dornastrild (Neochmia temporalis)
      Sonnenamadine (Neochmia phaeton)
      Zeresamadine (Neochmia modesta)


      Wikipediaenglich
      http://en.wikipedia.org/wiki/Neochmia

      Red-browed Finch, Neochmia temporalis
      Crimson Finch, Neochmia phaeton
      Star Finch, Neochmia ruficauda
      Plum-headed Finch or Cherry Finch, Neochmia modesta
    • Als eddy dieses thema begang konnte ich mich dunkel erinnern , dass ich zu diesem thema einen artikel im letzen jahr gelesen haben habe. Er wurde in der
      gefiederten welt 10/10 bis 12/10, als 3-Teiler abgedruckt. Ich wollte euch hier einen kurzen einblick zu dieser thematik vermittlen, da ich weiss , das nicht jeder
      ein abo dieser tollen zeitschrift sein eigen nennen kann. Der autor bezieht sich vornehmlich auf eine spezielle unterart, nämlich die weissbauchsonnenamadine.

      Eigenartigerweise meint der autor das die sonnenamadine die einzige art in dieser gattung ist, was ich als äußert fragwürdig empfinde, da die entsprechende literatur, wohl andere,bessere quellen benennt. Auf jedenfall bildet die sonnenamadine mehere unterarten. Da er sich auf die weissbäuchige unterart bezieht( evangelinae) wollte ich dazu noch einige fakten hier niedermeisseln.

      Die WB-Sonnenamadine ist in ihrem bestand gefährdet und man schätz das nur noch ca. 20000 exemplare in der wildnis existieren.
      Sie kommt von papua-neuginea bis australien vor.Sie lebt in sumpfgebieten und in dichten wäldern. Hauptursache für die rückläufige population ist warscheinlich die zerstörung des lebensraumes und vernichtung der nahrungspflanzen durch viehhaltung. Diesbezüglich viel mir sofort die buntkopfpapageiamadine ein auf mindanao.Hier sind eindeutig parallelen zu erkennen.
      Die weissbauchsonnenamadine liebt heisses tropisches klima und eine mindestemperatur von 20 grad bei privater haltung sind anzusteben.
      Bei der ernährung gibt es wohl keine besonderen dinge zu beachten, ausser das die jungen nicht unbedingt animalische kost benötigen. Mehr erspare ich mir zu diesem thema, da wir alle sehr oft und ausführlich über das thema ernährung der prachtfinken ausgetauscht und beraten haben.
      Sind junge geschlüpft werden sie meist zuverlässig aufgezogen und gebrütet wird meist in exotenkörbchen,selten in freistehenden nestern.

      Weissbauch und-Schwarzbauchsonnenamadine unterschieden sich nicht nur am aussehen sondern auch an ihrem gemüt. Die wb soll im gegensatz etwas ruhiger und weniger angriffslustig gegenüber der sb sein. Obwohl auch einige der wb.sonnenamadine recht bösartig gegenüber anderen indididuen sein können.
      Bei vergesellschaftung mit anderen prachtfinken muss besonders obacht geboten sein, erst die anderen finken ,dann die sonnenamadinen einsetzen.Somit wird die behausung nicht als alleiniges revier betrachtet. Ähnliche aussage machte auch roy über die riesenelsterchen. Die ich von ihn bekommen habe, und an denen ich sehr grosse freude habe.
      Das soll nur ein kurzer einblick von mir gewesen sein! Ich hoffe ich konnte einige fragen klären zu diesem sehr hübschen prachtfink!
      Alles für den Prachtfink, alles für den Club!
    • ...um die Aussagen noch weiter zu komplettieren lege ich noch einen drauf ;)

      Die Sonnnenamadine bildet 4 Unterarten:

      Neochmia phaeton phaeton (die Nominatform)
      Neochmia phaeton evangelinae
      Neochmia phaeton albiventer
      Neochmia phaeton iredalei

      Wobei dieNominatform (Neochmia phaeton phaeton)
      als Schwarzbauch-Sonnenastrild bekannt ist
      und die zwei Unterarten (Neochmia phaeton albiventer) und (Neochmia phaeton evangelinae)
      als Weißbauch-Sonnenastrild benannt werden

      Die zwei Weißbauch Unterarten zeichnet wirklich der cremfarbende Bauch aus.
      Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen den Beiden und zwar die Unterart(Neochmia phaeton evangelinae) lebt nicht in Australien, sondern in Neuguinea.

      Die Anderen unterscheiden sich nur kaum an der Gefiederfarbe, eher an den Verbreitungsgebieten.
      So ist die Territoriale Aufteilung der Unterarten:
      die NominatformNeochmia phaeton phaetonleben in den Australischen Norden
      Neochmia phaeton evangelinae
      lebt außerhalb Australien, auf Neuguinea
      Neochmia phaeton albiventer ist auf der Halbinsel Kap Yorkanzutreffen
      Neochmia phaeton iredalei in Queensland (Nordosten) beheimatet

      MfG Eddy :fliegen:
    • Danke für den Tipp :thumbsup:
      Habe die Art jetzt in Kassel das erste mal gesehen und mir viel Zeit gelassen um es richtig zu sehen, jede Feder, jedes Farbspiel des Gefieders - das ist ein wunderschöner Prachtfink!
      Habe schon einiges gelesen über die Vögel, aber persönliche Erfahrungen zu hören hat ein ganz anderen Wert!
      MfG Eddy
    • Hallo,
      der Neochmia phaeton ist ein wunderschöner Vogel. Leider findet man nicht viel im Netz, sodass ich mich an ausländische Züchter rangeworfen habe^^ Ab Anfang/Mitte September darf ich 1.1 Neochmia phaeton als mein Eigen nennen.
      Es sind einzigartige Tiere, die leider selten in unseren Volieren sind, trotz ihrer Schönheit.
      Lob ist lediglich Doping für dein Ego, aber Kritik lässt dich wirklich wachsen!
    • .FeelFine wrote:

      Anfang/Mitte September darf ich 1.1 Neochmia phaeton als mein Eigen nennen.
      Das sind wunderschöne Vögel, vielleicht eine der schönsten, australischen Prachtfinken. :thumbsup:
      Bitte nichts vorenthalten, wir hätten gerne paar Erfahrungen, Erlebnisse und Bilder
      in unserem Forum gesehen.
      Wünsche Dir jetzt schon viel Spaß und Glück!
      MfG Eddy