Insektenfutter für Zeresamadinen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Insektenfutter für Zeresamadinen

      BollywoodGirl21 wrote:

      Wie sieht es denn mit dem Insektenfutter aus, welches und MUSS man es überhaupt anbieten?
      Also, was die Insekten-Mischung betrifft ist es so,
      es werden Bufallos angeboten und Ameisenpuppen, dazu noch ein „Insekt Mix“ von Orlux.
      Die Mischung beinhaltet mehrere getrocknete Insekten (ohne irgendwelche Zusätze).

      Die Fütterung der Zeresamadinen ist in allgemeinem ganz ähnlich wie die der anderen australischen Prachtfinken.
      Exotenmischung, Kolbenhirsen, Grünfutter, Grit, Sepia und getrocknete Eierschalen, Keimfutter, o.g. animalisches Futter.

      MfG Eddy
    • ....und wie ist die Fütterung verlaufen, was hat sich durchgesetzt, auf welche Futtersorten stehen Deine Zeresamadinen, welche Erfahrung hast Du gemacht?
      Was hat sich als Richtig und was als nicht relevant oder sogar unnötig erwiesen?
      MfG Eddy
    • Da geb ich Hibiker recht. Ich gebe meinen Zeres auch kein animalisches Futter. Ich habe echt Probleme die beiden Pärchen vom Bruttrieb runter zu kriegen. Die sind so triebig, das die eine Henne ohne Nest fast täglich ein Ei legt. Sie bekommen wie meine Goulds das normale Exotenfutter. Im Moment KEIn Keimfutter, Grünzeug oder sonst etwas was antreibt. Eifutter geb ich eh nicht mehr.
      Ich hatte mir ja Tips von Roland geholt, weil ich ja auch immer verschiedenes gelesen habe ob nun animalisches Futter oder nicht. Also fahr ich es so wie bei den Goulds, nur normales Exotenfutter und wenn ab und zu mal Grünes (halbreife Hirse, Vogelmiere usw.) und natürlich Kalk (Eierschale) und Mineralien.
      :paul: Gruß Jessi :paul:
      :blaukopf: :jap.mövchen: :muskatfink: