Nachwuchs bei den kleinen Kubafinken :-)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Nachwuchs bei den kleinen Kubafinken :-)

      Hallo,
      heute sind zwei kleine Kubafinken ausgeflogen.
      Man sieht jetzt schon anahnd der Färbung, dass es 1,1 ist.
      Sie sind sehr süß, so klein und fit und munter.
      Meist sitzen sie zusammen in einer Ecke und warten, dass die Eltern kommen und füttern, aber sie können auch schon ganz gut fliegen.
      Ich frage mich nur, wann die Henne sie ausgebrütet hat, weil sie nie stundenlang im Nest saß.

      Auf jeden Fall freue ich mich über die neuen Jungvögel :)

      Liebe Grüße,
      Sabine
    • Bisher klappt es noch prima mit Großhahn und Kleinhahn, kaum zu glauben, dass die sich mal streiten könnten, aber ich weiß, dass ich aufpassen muß.
      Ich dachte, ich nehme die Kleinen in 2 Wochen raus. Paßt das wohl so ungefähr? Sie können zwar etwas fliegen, aber sind natürlich noch recht ungeschickt.
      Sie sitzen schon an der Futterschale wie die Großen und picken in den Körnern. Vielleicht sollte ich an dieser Stelle schreiben, dass sie bei mir kein Lebendfutter bekommen haben, weil auf vielen I-Netseiten steht, kleine Kubas würden sich nur mit Lebendfutter vermehren.
      Eifutter haben sie allerdings in der Voliere, aber da gehen sie kaum dran.
      Sie sind mit 4 Ringels in der Voliere. Und auch hier muß ich sagen, dass die Ringels die Kubas nicht gestört haben bei der Brut, weil das auch auf vielen Seiten steht, dass Ringels schon mal andere brütende Vögel stören.

      @Vogeltante: Nein, es läuft gar nicht soo dolle. Ich hatte viel Pech mit den Goulds, war schon ziemlich verzweifelt, aber hoffe, dass jetzt alles gut wird.
    • Guten morgen,

      mit den Goulds habe ich dieses Jahr auch überhaupt kein Glück, ich habe es jetzt auch aufgegeben und die Nester wieder entfernt. Letztes Jahr konnte ich 11 Goulds-Küken auf die Stange bringen dieses Jahr kein einziges. Keine Ahnung, woran es liegt..... ;)

      Dafür habe ich bei den Mövchen und Silberschnäbelchen mehr Glück gehabt.. :)
      Liebe Grüße Sandra :hallo hallo:

      Jeder Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag :schmetterling:


      :guck: zebrafinken.npage.de

      :paul: :zf: :wachtel: :wachtel2: :ringelastrild:
    • Hallo,

      Sternchen: Das kann schon sein, dass ich das nicht mitbekommen habe. Ich habe wohl gesehen, dass sie ein wunderschönes Nest gebaut haben, aber dachte, da tut sich weiter nix :hihi:

      Vogeltante: Ja, ich habe das dieses Jahr schon öfter gehört, dass es mit den Goulds schwierig war. Ein Züchter hier aus der Gegend, der sonst viele JV von ihnen zieht, sagte auch, dass er selten so wenig Nachwuchs hatte von ihnen wie dieses Jahr.

      Von allen JV ist mir eins erhalten geblieben. Es färbt sich langsam und sieht fit aus. Natürlich bleibt es hier. Das kann ich nicht abgeben, weil es sich so durchgebissen hat.

      Das mit den Kubas freut mich ohne Ende. Die sehen ja so mini-klein aus, aber trotzdem schon voll befiedert und gefärbt. Witzig :)

      Ich habe noch JV der Goulds im Nest und hoffe mal, dass sie groß werden.

      Liebe Grüße,
      Sabine