Search Results

Search results 1-20 of 219.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Joko Box

    Munia maja - - Gästeforum

    Post

    Hallo Manu, soweit ich weiß, bestehen sie aus Polystyrol. Ich hab mal den Tipp bekommen, Kleber aus dem Modellbau zu nehmen. Ich vermute, dieser hat eine ähnliche Basis, wie die schon zuvor erwähnten aus dem Baumarkt. @Jenny: JOKO-Boxen sind nicht leider mehr zu bekommen. Die einfach mal so zu ersetzen, ist nicht so leicht. Zum einen, weil man die Qualität nicht mehr bekommt. Und zum anderen sind viele andere Boxenbauer nicht dazu bereit, sich einen Kopf über Sondergrößen und -wünsche zu machen.…

  • Hallo Withi, Du kannst zur Zeit eigentlich nur unterstützend behandeln. Bei Leberproblemen kommt es darauf an, ob es "nur" Gewebeschäden sind oder ob z.B. eine generalisierte Kokzidiose (das ist die schon erwähnte Atoxoplasmose) die Ursachen sind. Bei ersterem kann sich die Leber auch wieder erholen, dauert halt einige Zeit. Bei der Atoxoplasmose sieht es hingegen nicht sehr gut aus - die Vögel werden den Schaden normalerweise nicht mehr los. Und der Nachweis ist äußerst schwierig, weil die Vöge…

  • Hallo Withi, die Leber wirkt deutlich vergrößert, außerdem ist der Vogel relativ "schlank" (keinerlei Bauchfett zu sehen). Ich befürchte eine chronische Leberschädigung, evtl. auch aufgrund der Kokzidiose. Die Medikation wird sicher auch ihres getan haben. Ich würde auf jeden Fall die Leber unterstützen (Mariendistel, B-Vitaminkur). MfG, Steffi

  • Hallo Withi, mit dieser Vorgeschichte könnte ich mir gut vorstellen, dass er irgendwelche Spätschäden (z.B. an der Leber und/oder Niere) davongetragen hat und sich deshalb nicht ganz hundertprozentig wohlfühlt. Ich nehme an, dass er schon mehrfach antibiotisch behandelt worden ist? Das hat zur Folge, dass mit Sicherheit die Darmflora geschädigt ist und er v.a. an einem Mangel an B-Vitaminen leidet (die werden über eine intakte Darmflora gebildet). Falls das noch nicht geschehen ist, würde ich zu…

  • Hallo Jenny möchtest Du Deinen Vogel wirklich nur abgeben oer würdest Du evtl. auch eine Henne dazunehmen? Im Tierflohmarkt ist noch eine ca. 14 Tage alte Anzeige, in der eine Henne angeboten wird. Ich weiß auch nicht, wie weit Du für einen Vogel fahren würdest - wäre in Münster... LG, Steffi

  • Hallo, ja sieht so aus. Achte mal auf ihre Füße. Ich meine, am linken fehlt ein Teil der Hinterzehe. Vielleicht mögen sich die Vögel ja trotzdem. Auch Hennen verpaaren sich, wenn sie kein männliches Pendant zur Verfügung haben. MfG, Steffi

  • Ja, trenne sie am besten von den beiden anderen. Sonst bleibt sie bald auf der Strecke. Zebrafinken sind sehr territorial - wenn sich ein Paar gefunden hat, dann ist ein Einzeltier oft außen vor und wird gemobbt. Je nach Größe des Käfigs kannst Du sie ja wieder zusammensetzen, wenn der neue Partner da ist. Allerdings würde ich für zwei Paare eine Mindestlänge von 1,5 bis 2 Meter an setzen, sonst gibt es weiter Stress.

  • Hallo Ela 123, ich hab gesehen, dass Du jetzt doch 4 Vögel hast. Da benötigst Du dann mehrere Näpfe, damit alle Vögel gleichzeitig fressen können. Das tun sie nämlich gerne. Ich selbst nehme für meine Nonnen und Binsenamadinen folgende Näpfe: blattner-heimtierfutter.de/411…Drahthaken-20-cm-wei.html Die haben den Vorteil, dass mehrere Vögel gleichzeitig daran sitzen können. Die Trenngitter verhindern neben dem Herauswerfen von Futter (das tun sie gerne - sie sortieren aus), dass sie den Napf als …

  • Normalerweise schon - Zebrafinkenhähne "produzieren sich" gerne und auch laut. Es kann auch eine Frage der Dominanz sein - "der Chef gibt an". Ich weiß nicht, was bei meinem Hahn nicht stimmt - irgendwann singt jeder Hahn normalerweise... Dem Bild nach ist es bei Dir eher eine Henne - also besorge ihr einen weiteren Hahn.

  • Quote from Bretone Epagneul: “Na ja, ... man könnte ja noch ein paar Tage zuwarten, villeicht fängt der Weiße ja an zu singen. Ansonsten hätte ich keine Bedenken einen weiteren ZF zu erwerben. In den Tierheimen gibt es Unmengen davon ” Naja, das mit dem Singen ist evtl. nicht hundertprozentig. Ich selbst habe einen weißen Zebrafinkenhahn, den ich noch nie singen gehört habe. Ich habe ihn schon seit fast 2 Jahren. Habe sogar einen DNA-Test machen lassen, weil die Vorbesitzerin fest darauf bestand…

  • Hallo Marko, wenn die Dreierkonstellation schon lange besteht, kann es sein, dass der Neuzugang evtl. gemobbt wird oder zumindest lange Zeit braucht, um wirklich akzeptiert zu werden. Zudem wird ein weißer Zebrafink oft nicht als "vollwertiges Zebrafinkenmitglied" angesehen.Durch seine Färbung können die Vögel ihn optisch nicht eindeutig als männlich oder weiblich identifizieren. Es könnte sein, dass dann der Neuzugang sich mehr um die eindeutige Henne bemüht, was dann sicher zu Streitigkeiten m…

  • Hallo Irish, dem Dreierbild nach zu urteilen, sind es zwei Hennen (die beiden Außenvögel) und ein Hahn (der in der Mitte). Der weiße Vogel sieht auf dem Solobild wie ein Hahn aus, vergleicht man aber seine Schnabelfarbe mit der der beiden anderen sicher zu bestimmenden Vögel, dann ist es eine Henne. Also solltest Du noch einen weiteren Hahn besorgen. MfG, Steffi

  • Hallo Peter, an halbreifen Hirsen kann man alles nehmen, was man so bekommen kann. Sie fressen alles - auch die schwarze Rispenhirse, die im reifen Zustand in der Futtermischung meist verschmäht wird. Dieses Jahr wird man froh sein, wenn man überhaupt genügend halbreifes Futter bekommen kann. Die Trockenheit macht den Hirsebauern mächtig zu schaffen (z.B. dem "Hirseparadies" in Eggloffswinden). Kolbenhirse ist nur ein Dickmacher, weil sie so gerne im Übermaß im Kolben gefressen wird - das Auskla…

  • Hallo Peter, hab Deine Mail gesehen. Antworte Dir trotzdem hier im Forum, da die Antwort vielleicht auch anderen zugute kommt. Die Zusammensetzung der Vögel ist kein kein Problem. Sind alles recht verträgliche Arten, die ähnliche Haltungs- und Nahrungsansprüche haben. Von all meinen Nonnenarten (damit meine ich die ursprünglichen "Munias") sind die BBS die streitbarsten Vögel, aber es hält sich wirklich in Grenzen. Im Doppelpack kommt das Schwarmverhalten der Vögel besser zur Geltung, deshalb fä…

  • Hallo Heidi, das Schnabelklappern kann und konnte ich schon oft bei meinen Vögeln beobachten. Es tritt fast immer im Rahmen der Balz auf und ich denke, das ist eine Art Beschwichtigungsgeste, da der Tretakt immer eine aggressive Komponente beinhaltet. Der Hahn bedrängt die Henne meist sehr intensiv. Allerdings habe ich das Schnabelklappern auch schon bei Zebrafinkenjungtieren gesehen. Da ist es ganz sicher nur zur Beschwichtigung gedacht... MfG, Steffi

  • Meine Binsen sind da anscheinend anspruchsvoller: wenn sie die verschiedenen Mischungen angeboten bekommen, meiden sie fast immer die grobkörnige. Die feinkörnige hingegen wird so gut wie komplett aufgefressen. Allerdings sind sie auch da wählerisch und schmeißen gerne mal die Hälfte der Körner aus dem Napf, um an ihre Lieblingskörner zu kommen. Deshalb haben sie bei mir Näpfe mit Trenner, da kann man nicht reinsitzen und "sortieren"... Grünfutter"junkies" sind sie auch. Wobei ich seit einigen W…

  • Hallo Heidi, normalerweise mische ich für meine Vögel das Körnerfutter selbst zusammen, da es in meinen Augen keine Mischung gibt, die den hohen Ansprüchen meiner Racker genügt . Üblicherweise gibt es bei mir drei verschiedene Mischungen: eine etwas grobkörnigere mit mehr Silberhirse, Grüner Hirse, Japanhirse und auch Glanz (den meine Vögel meist verschmähen...). Dann eine feinkörnige, die mehr Setaria-Arten enthält und auch einige Grassorten. Und dann noch eine relativ einfache Mischung mit Sil…

  • Hallo Jenny, Vorschriften zur Beringung hast Du keine. Warte bis die Jungvögel ausgeflogen und futterfest sind und beringe sie dann entweder mit farbigen offenen Cellu- oder Aluringen. Letztere verlieren sie nicht so leicht. Nicht wundern, manchen Vögel sind Weltmeister im Ringe-Abmontieren... MfG, Steffi P.S. Und natürlich das Federzupfen bei der Beringungsaktion nicht vergessen... Am besten pro Vogel zwei Steuerfedern.

  • Da sind meine Binsen ähnlich - sie lieben Hirse in allen Variationen, v.a. die kleinkörnigen Saaten wie Senegal-, Manna- und Mohairhirse. Auch Grassamen. Glanz hingegen nicht besonders. Und natürlich viel Grünfutter (Salate, Kräuter, Vogelmiere). Außerdem sind sie Gurken-Junkies... Da meine Vögel nur rote Kolbenhirse bekommen, wüsste ich gar nicht, wie sie die gelbe mögen. Aber allgemein ist die rote bei den meisten Prachtfinken beliebter. Bei den halbreifen Hirsen ist es ihnen egal, welche Korn…

  • Hallo Heidi, Kleesamen sind oft Bestandteil von Cardueliden- bzw- Waldvogelfutter. Wie alle Leguminosen enthalten sie einen relativ hohen Proteinanteil. Meist korreliert dieser auch mit einem höheren Fettanteil, aber da bin ich überfragt - der ist bei vielen Leguminosen erstaunlich niedrig (z.B. Bohnen). Prachtfinken benötigen vermehrt Eiweiß nur zur Jungenaufzucht, evtl. auch mal während der Mauser. Deshalb würde ich diese Saat nur sehr zurückhaltend anbieten - nicht dass Deine Vögel zu triebig…