Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Informationen
Sicherheitsabfrage („reCAPTCHA“)
Nachricht

Vorherige Beiträge 28

  • Ersmal, schön das der Vogel gut untergekommen ist.
    Besonderen Dank an dich das du uns das hier mitgeteilt hast denn es ist für alle Beteiligten schön zu erfahren das ihre Tips nicht ins leere laufen.
  • Hallo zusammen,

    ich wollte euch nur mitteilen, dass wir einen schönen Platz für unseren kleinen Einbein gefunden haben! Er ist in der ersten Januarwoche ausgezogen zu einer Dame, die eine Riesenvoliere hat und sich mit Handicapvögeln auch auskennt. Sie hat auch ihr Gehege extra für ihn umgebaut. Wir haben bereits eine Rückmeldung bekommen, dass er sich gut eingelebt hat.

    Wir freuen uns riesig, dass unser kleiner tapferer Fink jetzt ein artgerechtes Zuhause bekommen hat.

    Und ich möchte mich nochmal ausdrücklich bei euch für eure Hilfe, Tipps und die nette Aufnahme herzlich bedanken :)

    Ganz liebe Grüße, Nicole
  • Hallo!

    Sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melde... Ich hatte zum Monatswechsel meine Umzug und das hat mich und meine Zeit sehr vereinnahmt :-(

    Ja, "kleines Licht", unser kleines Einbein ist immer noch da - letztes Wochenende ist nun auch sein "Käfignachbar", der Zebrafink vermittelt und nun ist er wieder ganz alleine...

    Ich melde mich nun mal hier richtig an und werde ihn in die Vermittlungsrubrik setzen. Du kannst mir dann ja schreiben, wo du herkommst und ob wir den Transport organisiert bekämen. Ich geh mich mal anmelden...*dumdidumdidum*....

    Liebe Grüße,
    Nicole
  • Hallo Nicole,

    liest Du noch mit hier ? Wie ich sehe, ist der kleine Kerl immer noch da. :/ Ich bin schon am überlegen ob er zu mir kann. Aber da müsste man schauen wie man den Transport organisieren kann, weil mehr als 100 km könnte ich mit
    meiner alten "Rostlaube" nicht fahren. Ich würde den Vogel erst mal mit einer ruhigeren Henne in einer behindertengerechten Flugbox unterbringen. Ob er später in der Zimmervoli zurecht kommen würde, müsste man langsam probieren.
    Oder wir geben hier mal in der Anzeigenrubrik eine Anzeige auf.
  • Hallo Nicole,

    schade das sich noch niemand gefunden hat für dein Kleinen. Dabei ist das so ein hübscher. :weinen: Zumindest hat er etwas Gesellschaft. Ich wohne leider zu weit weg, sonst dürfte er hier einziehen.

    Wäre gut wenn Du Dich wirklich mal direkt im Forum anmeldest, so kann man auch über Privatnachrichten (Konversation) mit Dir Kontakt aufnehmen, falls es
    nötig ist. FB-Anzeige wird geschaltet. ;)
  • Hallo!

    Vielen Dank für die Nachfrage. Der kleine ist putzmunter und zwitschert sich mit seinem Nachbarn, dem Zebrafinken an :-) Und er sitzt ganz viel an seinen Hängenäpfen - er hat sich wahnsinnig gut arrangiert mit seinem einen Beinchen. Er schläft sogar auf einer der Stangen!

    Leider gabs noch keine Interessenten :-(

    Gerne kannst du in der FB-Gruppe den Link posten - wäre es sinnvoll, dass ich mich hier im Forum auch mal richtig anmelde, um dann in der Rubrik für den, bzw. für die beiden Vögel ein Zuhause zu suchen? Leider gibts in unserem Umfeld meist "nur" Anfragen für Kanarienvögel oder Wellis...

    Vielen Dank vorab für deine Hilfe.

    Liebe Grüße,
    Nicole
  • Hallo Tante Karl,

    die weißen "Piekshaare" die Du meinst sind bestimmt neue Federkiele die dem Tier gewachsen sind. Die sind normal und gehen irgendwann als rote Federn auf.

    Von der Vergesellschaftung mit dem Zebrafinken würde ich abraten, Zebrafinken gehören eher zu den aggressiveren Prachtfinken und können die ruhigeren Gouldamadinen schnell mal stressen oder angehen.
    Ob ein einzelner Zebrafink auch direkt so drauf ist weiss ich nicht, aber ich würde es nicht riskieren.

    Wegen der Vermittlung, müsste man vielleicht noch mal in einer passenden Rubrik einen Aufruf starten. (Du als Gast kannst das leider nicht) Ich kenne auch eine Gruppe bei Facebook wo ich den Link
    zu eurer Tierheimvermittlungsseite mal einstellen kann, wenn Du das möchtest. Für den Gouldhahn wäre wohl eine kleine ausgeglichene Gouldigruppe von Vorteil, die in Innenhaltung lebt, damit man den
    Kleinen im Auge behalten kann.
  • Hallo zusammen... wie die Zeit vergeht - hab schon fast eine Woche nichts mehr hören lassen *sorry* :-(

    Also dem kleinen Kerl geht´s supi! Er ist nur noch selten am Boden und hält sich viel auf den Stangen/Ästen auf. Er nutzt auch seinen Futternapf, der im Käfig hängt. Wasser und Futter steht natürlich immer noch zusätzlich am Boden. Das Problem mit dem Sand in den Augen ist zum Glück nicht mehr aufgetreten! Achja, und er piepst jetzt ab und an :-)

    Nun habe ich nochmal zwei Fragen:

    Wir haben vor zwei Tagen einen Zebrafink bekommen, saß erschöpft beim Finder im Garten. Ist auch ein Männchen, hat ne tolle Zeichnung (hab mal bei euch in der Farbschlägedatei geguckt). Kann man die beiden vielleicht vergesellschaften oder ist das nicht ratsam? Die Käfige stehen zur Zeit nebeneinander und manchmal piepsen beide, aber irgendwie finde ich, dass der Zebrafink andere Laute macht....

    Und unser einbeiniger Kumpel hat im "Gesicht" so weiße -ich nenne es mal Piekshaare- die stehen so richtig aus dem roten Federkleider hervor. Hat das was zu sagen? Ist das normal?

    Das wars erstmal wieder von mir *wink*

    Achso.... gibts vielleicht Interessenten für die beiden hier in eurer Runde? Besonders der Einbeinige liegt mir sehr am Herzen, würde mich freuen, wenn bei Kennern und Liebhabern landet, die sich mit seinem Handicap auskennen....

    Liebe Grüße und allen ein schönes Wochenende :-)